Kastra und Lungenspülung bei Kane

Besuch beim Tierarzt

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tierarzt und Katzen
Benutzeravatar
Saiph Mintaka
Senior
Senior
Beiträge: 52
Registriert: 21.09.2013 18:59
Geschlecht: weiblich

Re: Kastra und Lungenspülung bei Kane

Beitragvon Saiph Mintaka » 22.10.2013 18:34

Katzelotte hat geschrieben:...
Puste ihn kurz und etwas kräftiger an, wenn Du etwas nicht möchtest. Dieses Pusten kommt dem Fauchen der Mutter gleich.
Meistens verstehen sie das. :D


Hüstel... das bringt bei dem irgendwie nix, im Gegenteil, da wird er noch "aggressiver"... Hmmm... :?: Naja, ich hoffe das ändert sich in 11 Tagen, da kommt endlich der 2. Kater, dann können die miteinander spielen und raufen, dann werde ich vielleicht mal verschont :lol: Drückt mal die Daumen, dass die sich schnell aneinander gewöhnen und mögen.

Die letzten Testergebnisse sind ja auch gekommen - Keinerlei Bakterien oder Pilze. Also eigentlich genau so schlau wie vor der BAL. :roll: Falsch war die BAL sicher nicht, aber eine Ursache wissen wir immer noch nicht genau. Der Fruchtwasserverdacht besteht immer noch, aber das lässt sich wohl schwer im nachhinnein prüfen. Am Donnerstag machen wir zur Sicherheit noch mal ein Röntgenbild. Der Kleine hustet mitlerweile nur noch selten. Daher wollen wir wissen, ob auch im RöBi eine Verbesserung zu sehen ist. Egal was es war, sein Immunsystem scheint hier auch selbst seine Arbeit gemacht zu haben. Er bekommt ja seit längerem kein AB mehr, und soll auch keins mehr bekommen. Vielleicht unterstütze ich noch mal auf homöopatischem Weg, oder mit etwas Thymoanöl (in Duftlampe) das ist auch hustenlösend.

Liebe Grüße
Steffi
Bild


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Kastra und Lungenspülung bei Kane

Beitragvon LaLotte » 23.10.2013 00:45

Ach Mist... Da lässt man schon so eine doch recht invasive Untersuchung machen, und dann kommt doch nix dabei rum :? O.k., Kane war sowieso schon in Narkose, aber trotzdem...
Ich drücke die Daumen, dass das Röntgenbild deine Wahrnehmung untermauert (Husten wird besser)!

Aber, ooooh...
Saiph Mintaka hat geschrieben: in 11 Tagen, da kommt endlich der 2. Kater
... Interessante Zeitfenster tun sich auf 8) Das ist ja nicht mehr lang und ich fange jetzt schon mal an, euch eine gelungene Zusammenführung zu wünschen!
Und in dem Zusammenhang ist es ja auch gut zu wissen, dass nichts Ansteckendes vorliegt :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Saiph Mintaka
Senior
Senior
Beiträge: 52
Registriert: 21.09.2013 18:59
Geschlecht: weiblich

Re: Kastra und Lungenspülung bei Kane

Beitragvon Saiph Mintaka » 23.10.2013 19:18

LaLotte hat geschrieben:Ach Mist... Da lässt man schon so eine doch recht invasive Untersuchung machen, und dann kommt doch nix dabei rum :? O.k., Kane war sowieso schon in Narkose, aber trotzdem...
Ich drücke die Daumen, dass das Röntgenbild deine Wahrnehmung untermauert (Husten wird besser)!

Aber, ooooh...
Saiph Mintaka hat geschrieben: in 11 Tagen, da kommt endlich der 2. Kater
... Interessante Zeitfenster tun sich auf 8) Das ist ja nicht mehr lang und ich fange jetzt schon mal an, euch eine gelungene Zusammenführung zu wünschen!
Und in dem Zusammenhang ist es ja auch gut zu wissen, dass nichts Ansteckendes vorliegt :wink:


Ich habe bewusst die BAL und die Kastra zusammen gelegt, das ich ihm wenigstens eine Narkose ersparen kann :wink:

Das es nix ansteckendes ist beruhigt mich auch sehr! Wollte auch zwingend noch vor dem Einzug ein Ergebniss. Ich habe ja meiner 2. Züchterin auch davon erzählt, und sie hat auch nachgefragt, was es so neues gibt. Denn sie hätte sich sicher schwer getan ein Kitten ab zu geben, wenn da irgendwelche "Krankheiten" bekannt sind.

Zum Thema Zusammenführung muss ich mir auch noch was überlegen... Der Kleine Sirius ist schon ein Rabauke. Habe von einer Kollegin den Tipp bekommen, ich soll mit beiden spielen, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob das in meinem Fall so sinnvoll ist, denn der Kleine Neuankömmling spielt am liebsten "alleine". Habe ihn ja schon besucht, und da auch viel mit ihm gespielt, und so bald eines seiner Geschwister ankam hat er geknurrt :lol: Wenn man sich aber raushält, dann hat er brav mit seinen Geschwistern getobt. An sich ja toll, denn dann wird er sich auch ganz gut behaupten können gegen den doch etwas älteren Kane, aber für die Zusammenführung ist das vermutlich nicht der beste Start. Hatte mir jetzt folgendes Überlegt:

Sirius bekommt eine frisch gewaschene Decke in die Transportbox. Dann kommt er zu uns, und wird wie Kane auch erst mal in´s Katzenklo gesetzt (Natürlich ein komplett neues, das noch nicht nach anderer Katze riecht). Ich verkrümel mich dann erst mal für 2 Stündchen oder so mit Kane in´s Wohnzimmer. So lange soll der Kleine mal etwas schnuppern. Kane bekommt im Wohnzimmer dann mal die Decke, auf der der Kleine während der Heimfahrt gelegen hat, so kann auch er mal schnuppern. Dann würde ich die erste Begegnung zulassen - eigentlich ja am liebsten auf "neutralem" Boden, aber da bliebe nur der recht vollgestellte Keller :? Das vermutlich dann lieber doch nicht, bin mir eh nicht ganz sicher, ob das dann nicht doppelter Stress ist - neue Umgebung + neuer Kater wobei dann zumindest beide die selbe Ausgangssituation hätten, und Kane diesen Raum auch noch nicht als sein Revier verteidigen will... Hmmm schwierig... Insgeheim hoffe ich ja immer noch auf Liebe auf den ersten Blick, aber hier wurde ich schon mehrfach aufgeklärt, dass es das bei Katzen eher nicht gibt...

Naja, ich lese dazu mal noch etwas, vielleicht finde ich noch ein paar gute Tipps.

Liebe Grüße
Steffi
Bild

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Kastra und Lungenspülung bei Kane

Beitragvon LaLotte » 23.10.2013 21:42

Hast du in der Infothek schon den Beitrag zur Zusammenführung gelesen? http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?f=138&t=13471

Das mit dem Spielen ist eigentlich kein Problem. Normalerweise sagt man: "Spiel mit beiden", weil die Katzen es in Gegenwart einer fremden Katze nicht von alleine machen, bzw. der Neuankömmling erst mal nicht auf die Idee kommt. Wenn sie ohne dich miteinander spielen, oder einer spielt und der andere guckt zu: um so besser :D

Das mit dem "neutralen Boden" muss normalerweise nicht sein. Mach' es so, wie du es dir überlegt hast. Das wird schon klappen :s1957:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Saiph Mintaka
Senior
Senior
Beiträge: 52
Registriert: 21.09.2013 18:59
Geschlecht: weiblich

Re: Kastra und Lungenspülung bei Kane

Beitragvon Saiph Mintaka » 24.10.2013 22:12

LaLotte hat geschrieben:Hast du in der Infothek schon den Beitrag zur Zusammenführung gelesen? http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?f=138&t=13471



Ehrlich gesagt hatte ich das noch nicht gelesen, aber jetzt hab ich alles aufmerksam studiert :wink: Instinktiv lag ich aber garnicht mal so schlecht. Möchte jetzt nicht Katzen mit Meerschweinchen vergleichen, aber auch bei meinen Schweinchen habe ich ja etwas später noch mal das Rudel vergrößert. Das war bei meiner Chili auch nicht ganz problemlos, weil Shiva sie immer gezwickt hat. Aber auch das ging gut, und die 4 haben dann sehr harmonisch zusammen gelebt. :lol:

Auf dem RöBi war eine kleine verbesserung zu sehen, aber ganz gesund sieht es leider noch nicht aus... Hmmm... Wir behandeln jetzt momentan nicht weiter, da sich auch in den letzten Tagen keine verschlechterung mehr gezeigt hat. Hoffe sein Immunsystem erledigt den Rest alleine. Er wird natürlich weiterhin strengstens beobachtet!

Liebe Grüße
Steffi
Bild


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Kastra und Lungenspülung bei Kane

Beitragvon LaLotte » 26.10.2013 00:04

Saiph Mintaka hat geschrieben: Wir behandeln jetzt momentan nicht weiter, da sich auch in den letzten Tagen keine verschlechterung mehr gezeigt hat.
Hm... ja, das Immunsystem muss ja auch mal eine Chance bekommen.
Hast du schon einmal eine/n Tierheilpraktiker/in in Erwägung gezogen?
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Saiph Mintaka
Senior
Senior
Beiträge: 52
Registriert: 21.09.2013 18:59
Geschlecht: weiblich

Re: Kastra und Lungenspülung bei Kane

Beitragvon Saiph Mintaka » 26.10.2013 20:17

Ja... rein zufällig ist meine 2. Züchterin Tierheilpraktikerin :) Wenn wir unseren Sirius holen, dann frag ich die auf jeden Fall auch noch mal. Wobei Kane mittlerweile wesentlich seltener "hustet" (vielleicht 1 mal die Woche) und dann auch sehr kurz - ist eher wie ein räuspern, wenn einem mal ein Klos im Hals steckt.

Letzen Donnerstag waren wir ja noch mal Röntgen. Da sieht man auch eine leichte Besserung. Sein Gewicht ist auch ok. Er hatte jetzt 3,1 kg. 1 Tag nach der Kastraktion hatte er 2,95 kg, also 150g in 16 Tagen zugenommen.
Bild



Zurück zu „Tierarzt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste