Senioren: Haustiere im Unterhalt oft zu teuer

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17482
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Senioren: Haustiere im Unterhalt oft zu teuer

Beitragvon SONJA » 12.02.2012 08:07

Senioren: Haustiere im Unterhalt oft zu teuer

Hasen, Katzen und Hunde sind für viele alte Menschen häufig die einzige Gesellschaft. Doch Haustiere zu halten, ist teuer: Senioren mit kleiner Rente können sich Medikamente oder Behandlungen beim Tierarzt oft nicht leisten. Initiativen wie die Tiertafel versuchen, ihnen zu helfen.

An manchen Samstagen fließen an der Futterausgabe der Mönchengladbacher Tiertafel Tränen. Selbst wenn die alte Dame nur ein paar Dosen Futter für ihre Katze bekommt oder der Rentner samt Schoßhund für eine Tüte Trockenfutter kilometerweit mit dem Fahrrad zur Tafel kommen muss, sind sie oft gerührt über die Hilfe. ...

Mehr bei :arrow: RP online


Benutzeravatar
Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2138
Registriert: 01.12.2011 23:14
Geschlecht: männlich

Re: Senioren: Haustiere im Unterhalt oft zu teuer

Beitragvon Dieter » 12.02.2012 09:03

Auch in Dessau-Rosslau gibt es solch einen Verein der eine Tiertafel betreibt,die darüber hinaus noch mehr für alte Menschen tun.
Auch Kindern werden Tiere sehr nah gebracht durch Streicheltermiene in Seniorenheimen,Kitas und Schulen.
Auch ich bin Mitglied des Vereins.
Schaut Euch ruhig mal um auf unserer Homepage um.
http://pfoetchenverein-dessau.de/news.php
Bild
Bild
http://www.pfoetchenverein-dessau.de/news.php
Katzen sind keine Haustiere, sie haben nur uns als Personal, trotzdem sind sie der Ruhepool unserer Seele!

KittyKät
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 19.02.2012 17:54
Geschlecht: männlich

Re: Senioren: Haustiere im Unterhalt oft zu teuer

Beitragvon KittyKät » 26.02.2012 15:23

Hallo,

das ist richtig! Tierarztbesuche sind wirklich sehr teuer und können nicht von jedme getragen werden. Beim Wunsch einer Gesellschaft von Tieren könnten doch auch Tiere aus dem Tierheim (Junge) geholt werden und im Gegenzug eine monatliche kleine (!) Unterstützung bekommen, wenn vorgelegt wird, dass die Kosten sonst nicht getragen werden können.
Man kann aber sonst auch an einer anderen Ecke sparen, was spricht denn gegen die Internetentwicklung? Auch wenn Renter sich meist nicht so gut wie die Jugend mit dem Thema auskennt, so könnte trotzdem das Futter einfach online bestellt werden. Erstens kann so bequem auf Sale-Aktionen gewartet werden und das Futter wird nach Hause geliefert, was beim Streu - auch mit geringem Aufpreis - eine sehr große Entlastung darstellt. Ich hab mir eure Seiten angeschaut und bin aber leider auch davon überzeugt, dass keine Rabatte oder sonstiges für Renter vergeben werden können - leider!

Viele Grüße,
Julian

Benutzeravatar
sukraM
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1477
Registriert: 01.11.2010 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Leonberg/Württ.
Kontaktdaten:

Re: Senioren: Haustiere im Unterhalt oft zu teuer

Beitragvon sukraM » 26.02.2012 18:45

Na ja, erstens haben alte Menschen, die noch nie etwas mit dem Internet am Hut hatten, oft Angst vor der Technik oder haben schlich keine Lust, sich noch mit so etwas auseinanderzusetzen.

Und nicht immer spart man im Internet bei Onlinebestellungen. Das musste ich vor vier Wochen erst erfahren, als bei mir in der Stadt ein kleiner Futterladen aufmachte, der sich auf hochwertiges Futter spezialisiert hat. Bis auf Auenland bekomme ich dort alle Futtersorten, die meine Bande regelmäßig bekommen - und zwar teilweise bis zu 10 Cent pro Dose billiger als bei manchen Angeboten im I-Net :!:

Wenn also schon ein einzelner Laden eine Kette wie Freßnapf oder Zooplus dauerhaft so unterbieten kann, will ich mir nicht vorstellen, welche Gewinnmargen die Einfahren...
Der weitere Vorteil bei einem Laden vor Ort: Geht mir eine Sorte zu Neige, kann ich auch kleine Mengen einkaufen, ohne das ich eine bestimmten Bestellwert für eine VSK-Freie Lieferung benötige.

Da sie von Catz nur die 100g-Beutel hatten und Macs nicht kannten, bestellten sie mir kurzerhand die gewünschten 200g-Dosen. Von Macs als Hersteller ist die Inhaberin so begeistert, das ich mittlerweile dort trotz der niedrigen Preise Rabatt bekomme.
Das wird jetzt leider mein bisheriger Online-Shop zu spüren bekommen, da ich 4 von 5 Sorten dort bekomme :wink:
Bild
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi
Meine Zaubermaus Athene *06/2008 +20.12.2012 - Ich vergesse Dich nie!
"Meine" Tierambulanz



Zurück zu „Dies und das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste