72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Beitragvon SONJA » 19.12.2011 12:31

72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Trotz ihrer 72 Jahre und der U-Haft achtet das ehemalige Mannequin Marlene K. immer noch sehr auf ihr Äußeres. Sie ist schlank und elegant gekleidet. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft passen so gar nicht zum Erscheinungsbild der älteren Dame. Sie soll Katzenfutter gestohlen und auf der Flucht den 30-jährigen Ladendetektiv mit ihrem Opel angefahren haben.

Jetzt steht sie wegen schweren räuberischen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht München II. „Es tut mir wahnsinnig leid. Ich war in Panik“, sagt die Angeklagte. Sie ist allein stehend und bezieht nur 191 Euro Rente: „Ich war immer freischaffend, arbeitete zuletzt als Visagistin. Mein Freund in Spanien sorgte für mich, hat die Miete gezahlt.“

Ihr Freund verstarb 2009. Damit fiel die monatliche Apanage des Liebhabers weg. „Ich habe viele Katzen daheim. Einige zur Pflege. Die brauchen Futter“, sagt Marlene K. Am 11. Januar 2010, kurz vor 15 Uhr, fuhr sie zum Edeka-Markt in Rottach-Egern, steckte 17 „Gourmets“, sechs „Cat-Sticks“, sechs „Dreamies Snacks“, 13 „Whiskas“, 10 „Shebas“, ein „Perfect-Fit“ und zwei „Fisch“ ein. Für sich selbst Obst, Müllbeutel und „Abflussfrei“.

Der Gesamtwert: 72,46 Euro. Die Rentnerin merkte nicht, dass sie der Ladendetektiv beobachtet hat. Als sie ausparken wollte, klopfte er am Wagen, zeigte seinen Ausweis. Marlene K. reagierte nicht. Der Detektiv stellte sich vor das Auto. Sie fuhr ihn an, blieb dann aber doch stehen, stellte sich.

Der Detektiv zog sich ein Sprunggelenktrauma zu. Verteidiger Wolfgang Müller forderte eine Bewährungsstrafe: „Es waren Lebensmittel, die nicht für sie waren.“ Und: „Es war eine Armutstat. Meine Mandantin wird jetzt zum Sozialamt gehen und die Grundsicherung beantragen.“ Die 2. Strafkammer blieb hart: 16 Monaten Haft ohne Bewährung, weil sie zehn einschlägige Vorstrafen hat. Bis zur Revision bleibt Marlene K. in Freiheit. Die Behörden hatten sie verhaften lassen, weil sie zum ersten Prozesstermin nicht erschienen war.


Quelle: Abendzeitung München


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7165
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: 72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Beitragvon sabina » 19.12.2011 15:37

:(
16 monate haft....und was wird denn jetzt aus ihren katzis :cry:
und die frauu tut mir auch leid trotz allem.
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: 72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Beitragvon Cuilfaen » 19.12.2011 16:06

Erstmal bleibt sie ja eh auf freiem Fuß und wer weiß, wie dann die Revision ausgeht.

Aber klar: in Relation zu so manch anderem Urteil gesehen ist das schon ein hartes Urteil. Wobei man natürlich auch den Punkt der "zehn einschlägigen Vorstrafen" nicht vergessen darf (welche auch immer das waren).
Wäre sie ein unbeschriebenes Blatt, die eben jetzt nur diese "Armutstat" verübt hätte, wäre es sicherlich wesentlich milder ausgegangen.
Ich gehe mal davon aus, dass die Katzen versorgt werden, falls sie ihre Haftstrafe antreten muss, und ich seh das ganze auch ziemlich kritisch: selbst mit der Grundsicherung (die sie ja noch nicht beantragt hatte) und der Minirente könnte man nicht "viele" Katzen versorgen. Wenn sie schon Futter klauen musste, ist von einer ausreichenden medizinischen Betreuung sicherlich gar keine Rede mehr. Das hat unabhängig von der Straftat ja schon vorab nichts mehr mit verantwortungsvoller Tierhaltung zu tun.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: 72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Beitragvon Schuggi » 20.12.2011 08:33

Sorry 10x einschlägig vorbetraft, 10x verknackt... jetzt mit dem Angriff u.a. gefährliche Körperverletzung die hätte auch anders enden können, schon mal jemand von Euch mit nem fahrenden Auto im Klinsch gewesen???
Jeden Monat 191 Euro den Rest zusammengeklaut oder wie? Nicht zu vergessen die Frau muss ja auch was essen! Von der Miete will ich gar nicht mehr reden da ist wieder jemand involviert der auf sein Geld wartet...es läppert sich zusammen. Wann sie zuletzt gearbeitet hat steht da nicht aber als 72jährige dürfte der Job als Visagistin auch schon länger her sein, denn in dem Alter ist man alles andere als Up To Date was grad in diesem Job viel ausmacht.
Ich könnte mir gut vorstellen das die Katzen nur selten richtig satt geworden sind, vielleicht wäre es besser wenn sie in Hände kommen wo sie wirklich durchgefüttert werden. Und dann denke ich an die etlichen Male wo man sie nicht erwischt hat, aber Hallo!!!
Die Dame scheint extrem skrupelos zu sein...und nur weil sie eine 72 Jahre alte Katzenfreundin ist darf man ihre enorm Kriminelle Energie nicht verharmlosen oder womöglich noch entschuldigen...ich glaube es geht los! Wäre sie durchs Alter in irgendeiner Art gehandicapt
wäre das bei den vielen Verhandlungen schon aufgefallen oder ihr Rechtsanwalt hätte es jetzt benutzt. Ne, ne die Dame scheint ein echtes schweres Kaliber zu sein...außerdem steckt ein Richter eine alte Dame nicht aus Spaß ins Gefängnis, wo mir grad einfällt wem wohl das Auto gehört hat...den Halter hat sie auch in Teufels Küche bringen können oder sogar gebracht!
Von mir null Mitleid...außer für die Miezen die vielleicht niemals satt geworden sind und durch die Haftstrafe endlich in bessere Obhut kommen werden!
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: 72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Beitragvon teufelchentf » 20.12.2011 08:36

Es gilt immer das 11. Gebot
"Lass dich nich erwischen"! :oops:
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: 72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Beitragvon Schuggi » 20.12.2011 08:42

teufelchentf hat geschrieben:Es gilt immer das 11. Gebot
"Lass dich nich erwischen"! :oops:


Dürfte schwierig werden mit einem Sack Streu unterm linken Arm und ner Palette unterm rechten und ner Packung Kukident unterm Kinn eingeklemmt :wink:
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: 72-jährige Katzenfutter-Diebin muss in Haft

Beitragvon teufelchentf » 20.12.2011 09:29

hm...da könnteste Recht haben :lol:
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.



Zurück zu „Dies und das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste