Katzen und der Sommer / Hitze

Moderator: SONJA

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Katzen und der Sommer / Hitze

Beitragvon SONJA » 29.06.2010 14:06

Katzen und Sommer - Katzen und Hitze


Katzen mögen es warm, schon alleine aufgrund Ihrer Abstammung.
Aber auch Katzen können bei extremen Temperaturen unter der Hitze leiden, bzw. sie reagieren darauf.

Bei großer Wärme regulieren die Samtpfoten ihren Wärmehaushalt auch über eifriges Belecken des Fells.
Die Verdunstung des Speichels sorgt für angenehme Kühlung.

Gefährlich wird die Sommerhitze, wenn Katzen anfangen wie ein Hund zu hecheln. Dann sollte man dringend
für Kühlung sorgen - als Sofortmaßnahme können zum Beispiel feuchte Tüchter über die Mietz geleget werden.
Wenn sich die Atmung nicht beruhigt, sollte ein Tierarzt aufgesucht werden.

Bild
Quelle: IVH
...


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Schweißdrüsen der Katze

Beitragvon SONJA » 29.06.2010 14:07

Schweissdrüsen der Katze


Ja, natürlich können Katzen schwitzen :D - allerdings nicht am gesamten Körpern, sondern nur an einigen Stellen.

Katzen besitzen Schweißdrüsen an:

  • den Pfotenballen
  • im Bereich der Lippen
  • an den Milchleisten
  • am After

Bild

Und über diese Schweißdrüsen (gelb markiert) schwitzen unsere Katzen auch.
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Abkühlung für Wohnungskatzen

Beitragvon SONJA » 29.06.2010 14:07

Abkühlung für Wohnungskatzen


Wenn es uns Menschen im Sommer zu heiß wird, "flüchten" wir nach draussen - in den Park,
in den Biergarten, an einen See oder an das Meer. Aber wie kann die Wohnungskatze das aushalten
und was können wir für ihre Abkühlung tun?


Kühle Räume ohne Teppich

Meist sind Räume wie Badezimmer und Küche nicht mit Teppich ausgelegt, sondern der Boden
ist gefliest - diese Räume sollten den Katzen an heißen Tagen unbedingt zugänglich sein! Sie können
sich auf den kälteren Boden legen und haben so einen kühlen Rückzugsort. Wenn es extrem heiß ist,
kann man auf den Fliesenböden auch feuchte Tüchter auslegen - die kondensierte Luft sorgt so auch
für Abkühlung.


Sonneneinstrahlung

Wenn man viele "Sonnen-Fenster" hat, sollte man diese tagsüber unbedingt abdunkeln, damit sich
die Räume nicht zu sehr aufheizen.


Ausreichend frisches Trinkwasser

Wicht ist auch, den Katzen ausreichend kühles Trinkwasser zur Verfügung zu stellen - gerade wenn
man tagsüber nicht zuhause ist, sollte man morgens mehrere Näpfe mit frischem Wasser aufstellen,
so dass die Katzen sich über den Tag verteilt leicht bedienen können. Das Wasser in mehreren (idealerweise
eher seichteren) Näpfen verteilt, sorgt dafür, dass sich das Wasser nicht so schnell aufheizt.


Futter-Reste

Gerade an heißen Tagen verdirbt Nass- / Feuchtfutter sehr schnell und es zieht Fliegen und Ungeziefer an,
daher ist es wichtig, entweder entsprechend selbstschliessende Näpfe zu verwenden, oder aber nur geringe
Mengen an Nassfutter anzubieten und die Reste oder uangetastetes Futter gleich zu entsorgen.
Größere Mengen Feuchtfutter sollte man eher Abends anbieten, wenn es kühler ist. Bei großer Hitze
fressen die meisten Katzen tagsüber sowieso weniger.
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Wasserspiele

Beitragvon SONJA » 29.06.2010 14:07

Wasserspiele für Katzen

Klar ist, dass die Katze im Sommer einen erhöhten Feuchtigkeitsbedarf hat - neben ausreichend Wasser zum trinken können der Katze auch einfache Wasserspiele angeboten werden, die zusätzlich noch für tolle Ablenkung und Unterhaltung sorgen.


Wer seiner Katze neben Abwechslung auch Abkühlung bieten möchte, kann z.B. einen flachen Miniteich auf seinen Balkon stellen.
Darin wachsende Wasserlinsen oder schwimmende Spielsachen regen den Angeltrieb der Samtpfoten an und bieten durch die Verdunstungskühle des Wassers Erfrischung pur.

Wer möchte, kann seiner Katze auch eine kleine Wasser-Oase basteln. Eine flache, stabile Schüssel kann zum Beispiel mit ungiftigen Teich- und Wasserpflanzen wie z.B. Hornkraut erweitert werden, auch verschiedene Steine im Randbereich bieten Abwechslung.

Sogenannte Moosbälle / Mooskugeln (im Aquaristik-Handel erhältlich) sind ein toller, ungefährlicher Hingucker und lassen sich von der Katze leicht durch anstubsen bewegen.




Trinken ist lebenswichtig. Um die Katze zum Trinken zu animieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Besonders wirksam ist das Aufstellen eines stabilen, mit Trinkwasser gefüllten Zimmerbrunnens – er macht das Wasser für Mieze richtig schmackhaft und interessant.

Die meisten Stubentiger reagieren beim Anblick der Wohn-Accessoires geradezu verzückt. Stundenlang beobachten sie mit gebanntem Blick den Fluss des Wassers und versuchen, kleine Tröpfchen mit der Pfote zu fangen. Und wenn plötzlich der große Durst kommt, schnellt einfach die rosafarbene Zunge hervor. Damit erreicht der Zimmerbrunnen, was der Katzenhalter oft nicht schafft: Er animiert den Stubentiger zum Trinken.

Welche Variante eines Zimmerbrunnens man wählt, ist dem eigenen Geschmack überlassen, der Katze kommt es nicht auf Optik, sondern vielmehr auf ein möglichst interessantes Wasserspiel an. Meistens ist es so, dass Katzen ein sanfter, gleichmäßiger Wasserfluss viel lieber ist, als Ströme mit hohem Spritzpotenzial.
Ganz wichtig ist auch, dass die Katze problemlos an das Wasser kommt. Manche Brunnen sind einfach zu groß oder so konstruiert, dass geradezu akrobatische Fähigkeiten erforderlich wären, um einen erfrischenden Schluck zu erhaschen.

...

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19915
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Katzen-Eis - erfrischendes für Katzen

Beitragvon Mackica » 10.07.2010 16:46

Erfrischendes für Katzen - Katzen-Eis


Bei goßer Hitze ist Eis einfach eine leckere Sache um sich abzukühlen - und auch viele Katzen sehen das so!
Und katzengerechtes Eis kann man sich ganz leicht selber herstellen!

Man braucht dazu nur eine Eiswürfelform und lactosefreie Milch oder Katzenmilch.

Bild

Die Milch einfach in die Eiswürfelform geben, im Eisfach bzw der Tiefkühltruhe durchfrieren
lassen und portionsweise anbieten. Am Besten immer nur Stückenweise und dabei bei der
ersten Gabe beobachten ob die Katze es verträgt (manche magenempfindlichen Katzen können wohl Probleme damit bekommen).

Bild


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Katzen und der Sommer / Hitze Vermehrtes Putzen

Beitragvon SONJA » 27.06.2012 12:20

Vermehrte Fellpflege im Sommer

Katzen sorgen durch vermehrtes Putzen im Sommer für Verdunstungskühle (Fell wird geputzt -> nass -> verdunstet -> kühlt).

Gerade im Sommer sollte man also für ausreichend Katzengras und / oder Maltpaste sorgen,
damit sich keine Bezoare bilden und die Katze das verschluckte Fell leicht wieder los wird.

Freigänger-Dosis haben damit natürlich kein Problem, Wohnungstiger-Besitzer hingegen können zum Beispiel auf dem
Balkon (oder der Fensterbank) der Katze einen kleinen Fress-Dschungel anlegen. Aber wichtig - darauf achten, dass die
Pflanzen für Katzen nicht giftig sind.

Weitere Informationen dazu :arrow: Warum ist Katzengras / Grünzeug für Katzen so wichtig?



Zurück zu „Wohnungshaltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast