Wieviel Futter braucht die Katze?

Moderator: SONJA

Benutzeravatar
tl-136
Experte
Experte
Beiträge: 127
Registriert: 26.04.2007 22:37
Vorname: Thomas
Geschlecht: männlich
Wohnort: Rhein-Main

Wieviel Futter braucht die Katze?

Beitragvon tl-136 » 24.10.2012 01:35

wieviel Futter braucht die Katze?

Das habe ich mich am Anfang auch gefragt.
Als ich dann die Fütterungsempfehlungen auf den Dosen sah, dachte ich mir das kann so nicht stimmen, 250-400 gramm pro Tag?
Viele gute Seiten von Katzenbesitzern im Internet sammeln Fotos, Rezepturen und informieren über das Thema. Aber wieviel Futter benötigt wird und ob ein Futter zu den guten zählt, war schwer zu erkennen.
Auch diverse Futterrechner lieferten recht unterschiedliche Ergebnisse und waren zu allgemein.

Nach einigen Recherchen fand ich einen Schulungsvortrag von der Uni Zürich eines Dr. M.Wanner der Abteilung Veterinärmedizin (2004).
Nach dem Lesen war mein Interesse geweckt, um einen Futterrechner für meine beiden Katzen zu erstellen.
Also die Formeln angesehen und die wichtigsten in das Excelformat umgesetzt. Ein paar Korrekturen und Verfeinerungen und der erste Entwurf stand.
Nach und nach kamen weitere Details hinzu. z.B Tageskosten für die Fütterung (Nebeneffekt : man sieht das gutes Futter nicht viel mehr kostet als Minderwertiges), mindest Fettgehalt, zuviel Kohlehydrate.... Achtet mal auf die Zeile 4 und die Spalte N.
-------------------------------------
Alle erwähnten Informationen und die Exceldatei findet ihr hier-> http://shares.dielaufers.de/pydio/data/public/951fba
Die Exceldatei beinhaltet 2 Arbeitsblätter.
Im ersten Blatt= Grunddaten habe ich 3 Eingabefelder erstellt, die das Gewicht der Katze, den Tagesenergiebedarf und das Alter bzw Sonderstatus Muttertier berücksichtigt.
Auf dem 2.Arbeitsblatt = Futterauswertung sind dann die Auswertungen der einzelnen Futtersorten zu finden.

Ihr könnt auf jeden Fall jedes existierende Futter mit neuen Werten überschreiben oder neue Zeilen einfügen (dann aber bitte die Formeln im Bereich der Spalten J-Q nicht vergessen zu kopieren :!: )
-------------------------------------
2006 war dann ein Update fällig, um neue Erkenntnisse einzubringen. Die National Academy of Sciences in Washington (NAS) hatte eine Publikation herausgebracht, die die einzelnen Lebenssituationen und Körpergewichte berücksichtigt (nicht jede Katze ist schlank, schwanger, kastriert, ein Baby)

Ich hoffe mit dem jetzigen Stand der Futtertabelle alle relevanten Anhaltspunkte zur Fütterung von Katzen erfasst zu haben.

Erfahrungen mit der Tabelle zeigen, das sie sehr gut passt.
ACHTUNG: Natürlich kann es trotzdem Abweichungen von den errechneten Mengen geben, wenn die Katze vom Durchschnitt abweicht (spezielle Rasse z.B Maine-Coon, Norweger oder krank ist ...(Biene hatte ausführlich darüber berichtet, seht bitte dort nach http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?f=130&t=26420 :) .

Auch ersetzt die Tabelle keine Laboranalyse. Auf den Packungen steht leider nicht drauf ob das Protein/Fett tierischer oder pflanzlicher Herkunft ist. Also besser oder schlechter verdaulich ist.
Es gibt allgemeine Grundsätze, die für die Futterzusammensetzung gelten, die man sich verinnerlichen sollte. Hierzu ein nützlicher Link http://www.cat-care.de/cms/index.php/katzen-w%C3%BCrden-m%C3%A4use-kaufen

Bei Fragen, schlagt den Apotheker oder schickt mir eine Email...........
gruss thomas
Zuletzt geändert von tl-136 am 04.10.2016 19:03, insgesamt 3-mal geändert.


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Futter braucht die Katze?

Beitragvon LaLotte » 10.02.2013 10:18

In die Erstellung dieser Tabelle hat Thomas (tl-136) sehr viel Recherche- und Excelprogrammierarbeit gesteckt. Vielen Dank!
Um die Tabelle zu nutzen beachtet bitte zwei Dinge:

1) Ihr müsst die Tabelle erst auf eurem Rechner speichern und sie dann öffnen.
Wenn ihr die Tabelle ohne sie zu speichern öffnet, könnt ihr keine idividuellen Eingaben machen.

2) Wenn ihr euch auf dem Tabellenblatt "Futterauswertung" die Auswertung eines bestimmten Futters anschaut, gleicht die Werte in den Spalten E bis I (Feuchtigkeit, Protein, Fett, Faser, Asche) mit den aktuellen Herstellerangaben ab und aktualisiert sie gegebenenfalls. Bekanntermaßen ändern viele Hersteller die Zusammensetzung des Futters immer wieder mal.
Liebe Grüße
Dagmar


Zurück zu „Allgemeines zur Katzenernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast