Katerle hat kleine Wunde am Rücken

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Katerle hat kleine Wunde am Rücken

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.04.2007 06:40

Heute morgen hat Mikesch ganz komisch geschrien, als ich ihn am Rücken gekrault habe. War noch dunkel und er lag im Bett. Hab das dann nach dem Aufstehen schnell angeschaut und er hat dort eine kleine offene Wunde. Hab erstmal Betaisodona (Jodtinktur) zur Desinfektion drauf und dann noch Bepanthen Salbe. Mehr konnte ich erstmal nicht schauen, da ich schnell zur Arbeit musste.
Ich hoffe es ist damit getan und eitert nicht, sonst würde ich am Montag zum TA gehen.
Ich weiß auch wo er es her hat: er kriecht immer unter dem Maschendrahtzaun beim Nachbarn durch, das sieht mir genauso aus, als ob da ihn Draht von oben in den Rücken gestochen hat!
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
Hope
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3449
Registriert: 26.02.2007 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Hope » 20.04.2007 07:21

Der Arme! Wir wünschen gute Besserung! :flower: Ich denke, du hast alles so weit richtig gemacht. Hoffentlich ist die Wunde nicht sehr tief und heilt bald wieder.
Liebe Grüße Hope, Kentucky und Punkt :-D

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.04.2007 07:47

Ohhh Jutta, das tut mir mir ja richtig weh wenn ich das lese ... :? . Der arme Mikesch (schöner Name übrigens :lol: ) ..... Dann müsst Ihr den Zaun unten verankern, damit er nicht mehr durchkommt bzw. den so machen, daß er sich nicht mehr wehtut.

Ich drücke mal die Daumen, daß sich die Stelle nicht entzündet. Musst schauen, daß dort kein Dreck reinkommt wenn der süße draußen ist.

Gute Besserung dem süßen !

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.04.2007 07:55

Soll ich das Fell etwas abschneiden an der Stelle, daß ich die Wunde besser sehen kann? Die Haare würden ja eh ausfallen, wenn es verkrustet.

Den Zaun können wir nicht verankern. Der gehört dem Nachbarn und führt zur Straße raus unter der Hecke. Mikesch geht bei uns durch den Lattenzaun und dann 5 Meter die Straße entlang, um dann unter dem blöden alten Maschendrahtzaun aufs Nachbarsgrundstück zu schlüpfen. :roll: Ich könnte den Nachbarn bitten,sein Gartentor offen stehen zu lassen, damit mein Kater besser auf sein Grundstück kann, um Vögel zu beobachten! :lol: :wink:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.04.2007 08:06

Ja, dann mach doch die Wunde bisschen frei von Haaren. Dann kann es sicherlich besser heilen.

Das ist ja dann blöd mit dem Zaun. Und wenn Ihr euren Zaun dann dicht macht, damit der Katerle auf der Seite nicht von Eurem Grundstück kommt ?

Die Idee mit dem offenen Tor ist natürlich nicht schlecht, ist der Nachbar denn nett :lol: :lol: ?? Oder schneide doch ein Loch in den Zaun in Form von Katerles Körperbau , dann flutscht er auch besser durch :lol: .


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.04.2007 08:09

Das mit dem Loch schneiden hab ich auch schon überlegt :wink: :lol:
Leider ist der Nachbar nicht so nett. Sind halt Rentner und haben mich schonmal angemault, als ich um 13.30 Uhr mit dem Rasentrimmer was gemacht habe. Weil von 12-15 Uhr ist nunmal Mittagsschlaf... :roll:
Naja seitdem weiß ich das und mähe eben erst ab 15.01 Uhr :wink:
Auf mich nimmt ja auch keiner Rücksicht, wenn ich vormittags penne wegen Nachtschicht und die dann Rasen mähen. Aber mit geschlossenen Fenstern stört es mich nicht mehr.

Unseren Zaun abdichten geht nicht, der ist dann vor dem Haus eh offen zu den Garagen hin, dann würde der Kater eben 10 Meter Umweg nehmen und käme dann zum "bösen" Zaun. Oder ich ziehe dem Katertier ein Mäntelchen über! :wink: :lol:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.04.2007 08:14

Jutta, ich glaube, das mit dem Mäntelchen ist dann die beste Idee :lol: .....

Das ist ja dann wirklich böld. Dann kann man nur hoffen, daß Katerle sich gut gemerkt hat, daß der Weg unterm Zaun schmerzhaft war und er es nicht wieder macht. Manchmal merken die Katzen sich ja solche Erfahrungen.

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 20.04.2007 08:49

Hallo Jutta, das tut mir sehr leid...Wünsche deinem Fellpopo gute Besserung und ich hoffe das die Wunde schnell wieder verheilt...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 20.04.2007 08:55

Wir wünschen Deinen Kleinen auch alles Gute!

Alte Menschen sind halt wunderlich... Da kann ich ein Lied von singen (Schwiegermonster).
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.04.2007 21:35

Habe heute Nachmittag noch eine Wunde in gleicher Linie entdeckt! :roll: Habe beide gereinigt und nochmal Betaisodona drauf gemacht. Etwas Fell habe ich auch abgeschnitten, fand der Kater nicht so toll. Er scheint dort Schmerzen zu haben, Emelie wollte die Wunde ablecken, aber dann macht er so komische Geräusche, wie schon heute morgen im Bett, als ich es entdeckt habe.
Ausserdem hat er noch eine ganz kleine Wunde am Bauch. Frag mich echt, wie der das gemacht hat, kann echt nur beim Durchquetschen unter dem Zaun passiert sein. Wenn es Bisswunden wären, dann hätte es ja wohl mehr Zähne und nicht so wenige so unterschiedlich verteilt.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Carpe diem
Experte
Experte
Beiträge: 268
Registriert: 29.03.2007 00:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meppen / Emsland

Beitragvon Carpe diem » 20.04.2007 21:47

Unser Sammy hatte immer regelmässig ganz heftige eiternde Bisswunden. Ich habe immer einen Beutel Kamillentee für 10 Min. in warmes Wasser gelegt. Dann habe ich mit dem Teebeutel die Wunde ausgewaschen. 2-3 x täglich. Dazu habe ich 1x täglich Bepanthen Salbe aufgetragen. Es half immer sehr gut!
Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.04.2007 21:50

Carpe diem hat geschrieben:Unser Sammy hatte immer regelmässig ganz heftige eiternde Bisswunden. Ich habe immer einen Beutel Kamillentee für 10 Min. in warmes Wasser gelegt. Dann habe ich mit dem Teebeutel die Wunde ausgewaschen. 2-3 x täglich. Dazu habe ich 1x täglich Bepanthen Salbe aufgetragen. Es half immer sehr gut!

Wie sahen die Bisswunden aus? War es nur 1 kleines Loch oder mehrere? :roll: Weiss nicht, ob er sich geprügelt hat, oder ob es der Zaun war.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Carpe diem
Experte
Experte
Beiträge: 268
Registriert: 29.03.2007 00:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meppen / Emsland

Beitragvon Carpe diem » 20.04.2007 22:03

Es waren kreisrunde, ziemlich tiefe Löcher. Meist immer nur eins.
Ab und zu konnte man aber auch den oberen und unteren Bissabruck ausmachen.
Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.04.2007 22:31

Hoffentlich entzünden sich die Stellen nicht. Hört sich ja nicht schön an, daß es jetzt doch mehrere sind.

Meine Whisky hatte seinerzeit auch mal eine Wunde am Schwanz. Es hatte sich total entzündet und wurde eitrig. Die TÄ hatte in die Wunde so kleine Kügelchen reingestopft (war ein richtiges Loch) danach wurde es schnell besser. Ich musste es damals auch reinigen.

Ich drücke die Daumen, daß es nicht so schlimm wird.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.04.2007 07:07

Hm, fast kreisrund sind sie auch, sehr kleine Löcher, wie Stecknadelkopf Größe. Eher flach, nicht sehr tief. Würde trotzdem auf ein Stück Draht unten am Zaun tippen...
Mal abwarten, gestern Abend sah es nachdem ich ja Jod aufgetragen hatte, sehr trocken und leicht verkrustet aus.
Halte es bis Montag im Auge und gehe dann zum TA, falls es sich entzünden sollte. Fieber hat er keins, heute früh im Bett hatte er ganz kalte Öhrli... :lol:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste