Wie oft sollte man entwurmen?

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Barbarossa1

Beitragvon Barbarossa1 » 25.03.2007 20:15

purraghlas hat geschrieben:Bei Freigängern sollte man optimal alle drei Monate entwurmen - vertretbar (wenn finanziell nötig), wäre noch alle vier Monate. Dies aber nicht, um die Pharmaunternehmen noch reicher zu machen, sondern aus rein medizinischen Gründen.


Genau das mache ich nicht. Ich lasse seit Jahren Kotproben untersuchen. Wenn kein Wurmbefall feststellbar ist, wieso soll ich dann trotzdem entwurmen? Alle 3 Monate? Verstehe ich nicht!

Im Umkehrschluss müßten meine Katzen nun völlig verwurmt sein. Sind sie aber nicht :D.

Nein, ich werde erst genau dann Profender verabreichen, wenn es angezeigt ist.


Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 27.03.2007 10:59

Mein TA hat mir auch empfohlen alle 3 Monate zu entwurmen. Obwohl meine Katzen bis vor 4 Wochen auch reine Wohnungskatzen waren, hatten sie Würmer. Da ich glaubte, sowas sei nicht möglich, hatte ich auch nicht entwurmt, erst als Thadeus auf dem Hintern lang rutschte habe ich das bemerkt *ichschämmichfürnichtwissen*

Nun lasse ich sie alle 3 Monate spritzen, das ist weniger Stress für alle.

Dennoch denke ich, sollte das jeder für sich handhaben wie es für den Einzelnen als richtig erscheint. Jeder kann nur aus seiner eigenen Erfahrung berichten...und die ist dann seine ganz eigene.
Bild

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 27.03.2007 14:02

Für mich sind Wurmkuren reine Chemiebomben und ich persönlich finde es zuviel eine Katze alle drei-vier Montate entwurmen zu lassen. Zumal es, wie ich schon sagte keine Prophylaxe ist.

Faye hatte letztes Jahr nicht einmal Würmer, die nächsten Kotproben geben wir im Mai ab.
Fazit: Faye hat noch nie eine Wurmkur gehabt und auch noch nie Würmer gehabt. Natürlich ist es bei Freigängern ein besonderes Risiko, aber dafür mache ich mind. zwei mal im Jahr die Kotprobe in diesem Jahr sogar öfter, weil wir keinen Winter hatten.

Ich, für meinen Teil, würde ja auch keine Aspirin schlucken, wenn ich keine Kopfschmerzen habe, mal blöd gesagt.
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 27.03.2007 14:11

purraghlas hat geschrieben:Für diese Entwicklung braucht der Wurm zwei Monate.... Im übrigen möchte ich noch erwähnen, was mit oben beschriebener Präpatenzzeit vielleicht dann leichter zu verstehen ist, daß eine negative Kotuntersuchung auf Wurmeier nicht gleich parasitenfrei bedeutet. Nur adulte Würmer scheiden Eier aus.

@Jessi: Zweimal im Jahr eine Kotprobe untersuchen zu lassen, ist demzufolge überflüssig, da Du Zeiten erwischen kannst, wo sich die Würmer nur im Larvenstadium im Körper aufhalten und somit keine Eier abgelegt werden. Einen Monat später kann schon ein Befall von adulten Würmern mit Eiauscheidung vorliegen.
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild

Benutzeravatar
Bubu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 22.03.2007 12:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bubu » 27.03.2007 15:29

Also ich habe das auch so gehört, wie purraghlas es geschrieben hat. Ich habe auch noch mal bei einer Freundin nachgefragt, die ihre Tiere homöopatisch behandeln lässt. Auch sie entwurmt alle 3 Monate. Außerdem habe ich gehört, dass das Wurmmittel bei jedem Mal wechseln sollte, da die Würmer sonst quasi immun dagegen sind... das mache ich jetzt auch so.
Diese Fiecher sind auch für den Menschen nicht ungefährlich - fessen sich mehr oder weniger durch alles durch. Und außerdem ist es - ich hatte als Kind mal Spulwürmer von unserer Katze - echt wahnsinnig unangenehm!


Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 27.03.2007 16:20

Auch ich habe das was purraghlas geschrieben hat schon oft gehört und auch meine TÄ (aber nur die eine, die andere nicht) hat mir angeraten Freigänger idealerweise alle 3 Monate und reine Wohnungskatzen 1-2 jährlich zu entwurmen.

Ich frage mich nur, wenn alle Katzen Würmer bekommen, oder zumindest die Gefahr besteht - weshalb hatten dann meine beiden Freigänger (Bonnie und Micky) in 10 Jahren niemals Würmer? Und das obwohl sie Beide auch Mäusefänger und Mäusefresser waren.

Hatte ich immer Glück und die Würmer wurden nie ausgeschieden? Oder hat die in den ersten 3 Jahren jährlich verabreichte Wurmkur ein ganzes Leben gewirkt? Oder warum waren die Kotproben immer negativ?

Fragen, die mir wahrscheinlich keiner wird beantworten können. Ich kann für mich nur sagen: Keine Chemie für meine Tiere, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist. Das gilt für Wurmkuren genauso, wie für Impfungen ..........
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 27.03.2007 17:15

purraghlas hat geschrieben:
purraghlas hat geschrieben:@Jessi: Zweimal im Jahr eine Kotprobe untersuchen zu lassen, ist demzufolge überflüssig, da Du Zeiten erwischen kannst, wo sich die Würmer nur im Larvenstadium im Körper aufhalten und somit keine Eier abgelegt werden. Einen Monat später kann schon ein Befall von adulten Würmern mit Eiauscheidung vorliegen.


Aber genau das kann dir auch mit der Wurmkur passieren und da kann es passieren, dass du heute eine Kur gibst und am nächsten Tag kann die Katze theoretisch wieder befallen sein.
Und wegen des Stadiums sammelt man den Kot an drei nacheinanderfolgenden Tagen also man gibt jedes Mal drei Kotproben ab und nicht nur eine. Man könnte auch jede Woche 1-2 abgeben über drei Wochen lang.
Jessi + Faye

----------------------------



Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
orca_orcenius
Experte
Experte
Beiträge: 397
Registriert: 31.08.2005 21:05
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Quartal mäßig

Beitragvon orca_orcenius » 29.03.2007 12:37

Hallo !
Wir Entwurmen unsere Vierteljährlich ! Da sie mit einem Hund und Kleinkind zusammen Wohnen sollte mann das tun und wir haben auch regelmäßig besuch von einem Kind im Krabbelalter und da finde ich es besser alle 3 Monate zu entwurmen ben bekommt auch alle drei Monate seine Kur und bei den Katzen gibt es ja jetzt auch ein Spot on !
Gruß Andrea
Mit den Katzen hielt Ruhe und Frieden bei uns einzug !Nun haben wir den Himmel auf Erden

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 31.03.2007 04:52

Wieviel, um den Daumen gepeilt, kostet es denn, wenn man mehrere Kotproben vom Tierarzt untersuchen läßt? Und, werden die Proben dann in ein Labor eingeschickt oder macht der Tierarzt das selbst?

Ist schon interessant, mit den unterschiedlichen Ansichten über das Entwurmen hier. Da wir auch einen Wohnungskater haben, wollen wir ihm das eigentlich nicht antun, öfter als 1 x im Jahr diese Prozedur durchzumachen, denn wie Jessi mit Faye schon meinte, es ist ja im Grunde eine ziemliche Chemiekeule und da fragt man sich schon - ist das wirklich 2-4 x im Jahr nötig... :roll:

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 31.03.2007 07:58

z.b. hier:

Barbarossa1 hat geschrieben:Also gebe ich alle 3 - 4 Monate eine gemischte Kotprobe zur Untersuchung beim TA ab. Das kostet 9,50 € für beide Katzen zusammen.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 03.04.2007 04:27

Ah Danke, Filou! :)
Mmh, ich hatte echt angenommen, daß das mehr kosten würde.. Aber es geht mir nicht um´s Geld, ich wollte das halt mal allgemein wissen. :katze2:

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 03.04.2007 04:38

Ich hab vor unsere 2 mal im Jahr zu entwurmen. Sie gehen zwar auch raus, jedoch haben sie bisher dort keine Maus gefressen. Bin gespannt, wann sie die erste fangen.
Sie wurden zuletzt im Januar entwurmt mit Profender und dann im Februar über 14 Tage wegen den Giardien mit Panacur (was ja auch gegen Würmer wirkt).
Im August werde ich wieder entwurmen, da sie ja vor der jährlichen Impfung wurmfrei sein sollten!
Hoffe, daß sie bisdahin von Würmern verschont bleiben. :roll:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 607
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Wie oft entwurmen?

Beitragvon Kittys-Frauchen » 25.07.2007 14:50

Hallo zusammen,

wie oft im Jahr sollte man seine Katze entwurmen?

Meine Kitty ist auch Freigänger.

Danke für die Hilfe.
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.07.2007 14:59

So oft wie sie Würmer haben :wink: :lol: !! Eine Kotprobe beim TA abgeben und testen lassen und wenn sie Würmer haben entwurmen .... klingt logisch, oder ? :lol:

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 607
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Beitragvon Kittys-Frauchen » 25.07.2007 15:01

Hi Wonni-
danke ;-)

Ja, klingt logisch. War mir nur nicht sicher, ob man provelaktisch 1-Mal im Jahr - oder so - entwurmt.
Deswegen die Nachfrage.

Bekommt man das Ergebnis der Kotprobe gleich gesagt?
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste