Rossi`s Durchfall ist fast weg...:o)

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Rossi`s Durchfall ist fast weg...:o)

Beitragvon schlappi » 20.01.2007 23:37

Rossi ist ja nun seit 20 Tagen bei uns und seither hatte er immer mal wieder Durchfall. Ich dachte es liegt an der Futterumstellung und dem ganzen Streß mit Nele. Doch letzten Freitag hab ich beim Katzenklo sauber machen auch etwas Blut entdeckt. Nach Rücksprache mit der TÄ habe ich am Montag Kot zur Untersuchung gebracht. Sie hat mir nur für die Kotuntersuchung 34,- € abgeknöpft,das Panacur war noch nicht dabei. Für meine Schildkröte hab ich incl. Panacur nur 15,- € bezahlt. Hatte für eine Katze mit etwas mehr,vielleicht 20,-€ bis 25,-€ gerechnet aber 34,-€ ohne Panacur. :shock:

Zurück zum Thema. :lol:
Es wurden Giardien festgestellt. Ich bekam Panacur-Paste für Rossi. Die sollte ich 3 Tage lang geben. Die letzte Dosis hat er Donnerstag bekommen.

Ab wann sollte er nun wieder normalen Stuhlgang haben? Habe eben das Katzenklo sauber gemacht und festgestellt er hat noch immer weichen Stuhl. :twisted:
Zuletzt geändert von schlappi am 23.02.2007 22:14, insgesamt 2-mal geändert.
LG Schlappi


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 20.01.2007 23:38

Puh da kann ich ein Lied von singen....hab bestimmt 3-4 Wochen damit zu kämpfen gehabt bei meinen Fellpopos...
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 20.01.2007 23:56

Hmmm,

der Amadeus hatte mal Giardien, die aber mit Metronidazol behandelt wurden. Das hat auch ein bißchen gedauert.
Aber Panacur? Ist das genauso wirksam?
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild

Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon schlappi » 21.01.2007 00:34

purraghlas hat geschrieben:Hmmm,

der Amadeus hatte mal Giardien, die aber mit Metronidazol behandelt wurden. Das hat auch ein bißchen gedauert.
Aber Panacur? Ist das genauso wirksam?


Schau mal hier und hier.

Panacur soll verträglicher sein und weniger Nebenwirkungen haben.
LG Schlappi

Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon schlappi » 21.01.2007 16:05

eis hat geschrieben:Aber Panacur wird bei Giardien in einem anderen Rhytmus gegeben.

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, 5 Tage Panacur, 10 Tage Pause und noch einmal 5 Tage Panacur. Auf alle Fälle mehrere Tage Panacur, Pause und dann noch einmal mehrere Tage Panacur.

Mit 3 Tagen Panacur sind die Giardien definitiv nicht weg, weil damit nicht alle Stadien der Giardienentwicklung abgetötet werden.
Deshalb auch ein bestimmter Rhytmus bei der Gabe, damit wirklich alles weg ist.

Ich habe da Tabletten für die Katze bekommen, weiß nur gerade nicht, wie die heißen (steht aber hier auch irgendwo) und die mußten auch 5 bzw. 6 Tage gegeben werden.


Auf der Internet-Seite von Panacur wird angegeben,dass man bei Katzen die Giardien haben 5 Tage Panacur geben soll,dann 3 Tage Pause und nochmal 5 Tage Panacur. Hab den Ausdruck der TÄ gezeigt. Sie meinte aber laut der Firma würden 3 Tage reichen und man könnte ja,wenn immernoch Durchfall wäre nochmal 3 Tage geben. :twisted: Und evtl. nochmal den Kot untersuchen. :twisted:
LG Schlappi


Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon schlappi » 21.01.2007 19:00

Ja, es hat nur Rossi Panacur bekommen und eben auch nur für 3 Tage. Nele ist ja Freigänger und geht draußen.

Werde morgen meinen TA nochmal darauf ansprechen.Er war letzte Woche nicht da,nur seine Angestellte.

Denn Rossi bräuchte auch endlich seine 2. Katzenschnupfen und -seuche Impfung. Die ist schon seit dem 5.Januar fällig. Aber da er immernoch nicht fit ist, gehts ja nicht. :evil:
LG Schlappi

Benutzeravatar
Quincy&Junior
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 595
Registriert: 17.09.2006 22:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Quincy&Junior » 21.01.2007 19:15

Also meine beiden haben fast 5 Wochen Panacur bekommen...
7 Tage Panacur 7 Tage Pause... nachdem sie aber immer wirrer wurden (auch durch das andere Zeug) habe ich es abgesetzt....
LG
Aysun, Mattes, Quincy&Junior

Miezileini
Experte
Experte
Beiträge: 470
Registriert: 23.12.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberpfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon Miezileini » 21.01.2007 21:20

eis hat geschrieben:Ansteckend sind sie, die größte Gefahr besteht aber bei kleinen Kindern, die die Finger immer in den Mund stecken :wink:




Tja Eva wenn sagst du das? :wink: Aber ich denke im Endeffekt hab ich als Kind auch einiges angelangt und in den Mund gesteckt und nix war! Einer bekommts der andere nicht!
Baghira hatte auch Giardien und jetzt ist sein Kot immer noch im wechseln einmal Durchfall einmal normal. Aber so langsam ist es jetz doch einigermaßen fest.

Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon schlappi » 21.01.2007 21:31

Miezileini hat geschrieben:Baghira hatte auch Giardien und jetzt ist sein Kot immer noch im wechseln einmal Durchfall einmal normal. Aber so langsam ist es jetz doch einigermaßen fest.


Womit habt ihr ihn behandelt? Auch mit Panaur? Woher weißt du,dass die Giardien weg sind? Hast du eine Kotuntersuchung machen lassen?
LG Schlappi

Miezileini
Experte
Experte
Beiträge: 470
Registriert: 23.12.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberpfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon Miezileini » 21.01.2007 21:42

Danke Eva :wink:

Lg
Caro

Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon schlappi » 21.01.2007 21:51

eis hat geschrieben:Hallo Schlappi,

er wurde nicht mit Panacur behandelt. Es waren Tabletten. 6 Tage lang. Die nächste Kotuntersuchung kann frühestens 4 Wochen nach der letzten Tablette gemacht werden. Solange kann es dauern, bis die letzten Giardien ausgeschieden sind. In diesen 4 Wochen danach kommt es auch immer mal wieder zu etwas weicherem Kot.

Aber danach gibt es normalerweise keine Giardien mehr.
Ich schau mal nach, wie die Tabletten hießen.


Das wäre nett. Ich bin total verunsichert. Soll ich morgen nochmal Panacur holen oder nicht? :?: Sofern mir der TA welches gibt.

Die Tabletten hießen nicht zufällig Clont (Wirkstoff:Metronidazol) ?

Ups,du warst etwas schneller. :wink:
LG Schlappi

Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon schlappi » 22.01.2007 00:26

Was würdet ihr machen? Morgen nochmal Panacur holen oder 4 Wochen warten? Wenn es bis zu 4 Wochen dauern kann bis der Stuhl wieder normal ist. :?: Ich bin total verunsichert. Zumal ich die TÄ ja schon auf die Dosierung angesprochen hab. :cry:
LG Schlappi

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 22.01.2007 11:03

Bei dem Amadeus gingen die Giardien nach ein paar Tagen Metronidazol weg. Nach ein oder zwei Wochen war nichts mehr im Kot nachweisbar.

Das mit den Nebenwirkungen ist natürlich schon so eine Sache, vor allem wo der Amadeus auch so empfindlich mit Magen und Darm ist. Allerdings hat er davon nichts mitbekommen.

Angesteckt hat er auch keine der anderen Katzen, obwohl sie auf dieselbem Klos gehen.

Wenn Ihr Panacur gebt, müßte dann ja alle 10 Tage eine Kotuntersuchung gemacht werden, bis alles weg ist, oder?
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 31.01.2007 14:14

Hallo!
Wir haben nun auch Giardien nachgewiesen. :cry:
Muss ich die Katzen baden/waschen, während ich mit Panacur behandle???
Das wäre furchtbar, Emelie würde wahrscheinlich nen Herzkasper in der Badewanne bekommen.
Sie sind seit 10 Tagen nach der Entwurmung mit Profender jetzt Durchfallfrei, hoffe, daß dadurch auch weniger Giardien ausgeschieden werden. :roll:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 31.01.2007 14:47

Also von Waschen bei Giardien hab ich noch nie was gehört... :shock:
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste