juchuuuuu, der der Frühling kommt ...

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 10.01.2007 21:18

Bitte Zeckenschutz für Freigängerkatzen ernst nehmen - die Lyme-Borreliose bei Katzen ist auf dem Vormarsch wie wild..

Lg Katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de


sampanthera
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1007
Registriert: 10.11.2006 18:47

Beitragvon sampanthera » 10.01.2007 21:18

Danke, werde mal schauen ob ich es bekomme.

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 10.01.2007 21:47

heidi65 hat geschrieben:Was empfiehlst du Kathrin :?:


Wir plagen uns ja jedes Jahr in GR mit aggressiven Überträger - Zecken rum und leider heißt der Bibelspruch dann nur Frontline..

:cry: :cry: :cry:

Was anderes wäre mir auch lieber, aber nicht die Anzahl der Zeckenbisse ist entscheident, sondern die Anzahl der Bisse von Überträger-Zecken. Und die steigt durch die Erwärmung enorm an und das seit ca. 3 Jahren auch in Deutschland.

Lg Katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Couchpanther
Experte
Experte
Beiträge: 312
Registriert: 25.09.2006 08:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beitragvon Couchpanther » 11.01.2007 09:58

Hallo, Eva.

Habe Deinen Rat befolgt:

eis hat geschrieben:Gegen Zecken 1x wöchentlich 5 Globulis Ledum D30. Und gegen Flöhe Pulex canis-Globuli.


Mister Bond hat Gestern seine 5 Globulis Ledum D30 bekommen. Pulex Canis kann die Apotheke bestellen (Preis in Belgien ca. 4,30 Euro; Die Apotheke schlägt natürlich hier Porto und einen kleinen Gewinn auf. Preis liegt dann hier etwa bei 11,- Euro). Ist mir aber Wurscht. Für 11 Euro kann ich nicht nach Belgien fahren. Apotheke benötigt nur die genaue Potenz des Mittels (D30, C12 oder was auch immer).

Sorry Eva :oops: Muß Dich nochmal bemühen. Kannst Du mir evtl. sagen in welcher Potenz, und ob die Dosierung (5 Globulis wöchentlich) auch für Pulex canis gilt.

Aber auf jeden Fall danke ich Dir schon mal tüchtig für den Tip und hoffe er wirkt auch bei Mister Bond.

Einen dicken :kiss: vom :katze3:
und einen lieben Gruß vom Panther
Hunde haben Frauchen und Herrchen - Katzen haben Personal

Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 11.01.2007 10:20

eis hat geschrieben:Hallo Nina,

ja, der Mensch soll auch 5 Stück einmal wöchtentlich nehmen. Habe jetzt auch schon wieder damit angefangen, denn die ersten Mücken schwirren bei uns schon rum :?



Danke. Kann man sagen, ab wann ungefähr die Globuli wirken, oder tritt die Wirkung sofort ein? Müßte sie heut bekommen, hab auch nur knapp 5 Euro für 10 g bezahlt :wink:


Benutzeravatar
Karin A.
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1209
Registriert: 03.08.2006 11:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Karin A. » 13.01.2007 17:40

Couchpanther hat geschrieben:Gegen Zecken 1x wöchentlich 5 Globulis Ledum D30. Und gegen Flöhe Pulex canis-Globuli.

Pulex Canis kann die Apotheke bestellen / Apotheke benötigt nur die genaue Potenz des Mittels (D30, C12 oder was auch immer).
Sorry Eva :oops: Muß Dich nochmal bemühen. Kannst Du mir evtl. sagen in welcher Potenz, und ob die Dosierung (5 Globulis wöchentlich) auch für Pulex canis gilt.
Aber auf jeden Fall danke ich Dir schon mal tüchtig für den Tip und hoffe er wirkt auch bei Mister Bond.


Hallo Eva,
ich würde meinem "Kleenen" diese Mittelchen auch gerne geben. Sei doch bitte so lieb und gib uns noch einen Tipp wg. der Dosierung und der Potenz von Pulex Canis, ja? Dankeschön :-)
Liebe Grüße Bild

"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben gehen ohne Lärm zu machen."
(E. Hemingway)

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 13.01.2007 18:27

bienes-night hat geschrieben:
Ich glaube der milde Winter wird uns im bevorstehenden Sommer einiges an Nerven abverlangen


Du des glaub ich auch, hab so ne Befürchtung, das wir uns diesen Sommer vor Mücken usw. kaum retten werden können :roll:


das muss nicht unbedingt sein. es wird zwar vielleicht viele mücken geben, aber vielleicht auch mehr tiere, die die mücken wiederum fressen werden.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Karin A.
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1209
Registriert: 03.08.2006 11:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Karin A. » 13.01.2007 18:35

eis hat geschrieben:Hallo,
sorry, mußte erst die Globulis und dann meine Brille holen :wink:
Bei Pulex canis steht keine ...


Danke Eva :-) werde mir diese Globulis dann mal so schnell wie möglich besorgen.
Liebe Grüße Bild



"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben gehen ohne Lärm zu machen."

(E. Hemingway)

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 13.01.2007 18:41

Filou hat geschrieben:
bienes-night hat geschrieben:
Ich glaube der milde Winter wird uns im bevorstehenden Sommer einiges an Nerven abverlangen


Du des glaub ich auch, hab so ne Befürchtung, das wir uns diesen Sommer vor Mücken usw. kaum retten werden können :roll:


das muss nicht unbedingt sein. es wird zwar vielleicht viele mücken geben, aber vielleicht auch mehr tiere, die die mücken wiederum fressen werden.


ich hoffe du hast recht :lol: denn auf mich gehen die biester wie nochmal was. Ich weiß jedenfalls, wo ich diesen Sommer nicht hingehe. Bei uns gibt es nen See, und da ist mit den Mücken irgendwas ned in Ordnung. Viele die ich kenn, sowie auch ich, haben bei diesem See 1 cm hohe und 4 cm breite Mückenstiche davon getragen :roll: drei Tage später schwollen die ganzen Körperteile an, meine Arme waren dopptel so dick :shock: :shock:

Ich habe keine allergie gegen Mückenstiche , aber an diesem See gehts mehreren Leuten so. Nie wieder werd ich da auch nur vorbei fahren :roll: war mir echt zuviel....obs tatsächlich mücken waren weiß ich allerdings nicht, sie sahen zumindest so aus.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

auf Wunsch gelöscht
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 04.02.2006 21:01

Das wird das jahr der Zecken!

Beitragvon auf Wunsch gelöscht » 14.01.2007 05:04

Hallo,

Euch allen alles Gute für 2007!

Ja ihr ahbt recht, wir werden aus fachlicher Sicht nicht mit gerade wenigen Zecken zu kämpfen haben!
Doch man kann ja versuchen, dem Tier einiges an Sicherheit zu geben.

Wenn ich Frontl. höre dann denke ich immer oh mann, der Chemische Hammer.

Nun dieses Mittel ist kein Zeckenmittel sondern es ist ein Breitspektrum
Schutz Produkt mit einer Vielzahl von Wirkstoffen.
Und genau da liegt auch dessen Problem.
Aber das hatte ich doch schon abgehandelt oder?

Nun schaut doch lieber nach einem Einzelwirkstoff zb. Advantage (vormals Tiguvon) ist gegen Flöhe, aber viele vermelden gute Erfahrungen in Richtung Zecken.

Dann gibt es noch die Kombination Vit. B in Zusammenarbeit mit Knoblauch, hier wird ein für die Zecke recht unbehagliches Hautklima geschaffen, allerdings stirbt die Zecke nicht wenn sie beißt!

Doch hat sich erst im letzten Jahr in einer Ital. Blindstudie gezeigt das manche Ölpräparate offensichtlich auch sehr gut zu schützen vermögen.
(Das werde ich demnächst bearbeiten.)

Also schaut ruhig, SpotOns gibts viele und die Nervengifte sind teils erhebliche Mixturen.

Also in diesem Sinne, einen schönen Sonntag noch.

Eure Pfotenschule-Kowohl

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 14.01.2007 09:01

Ist Frontline nicht eh ein "Zufallstreffer"? Ich hab da mal gehört, das es ursprünglich als Pestizid auf Orangenfarmen (oder so) getestet wurde.. Die Pflanzen waren immer noch befallen, aber sämtliche Hunde der Umgebung waren Zeckenfrei.. :shock:
Meine :katze4: hört gern,
wenn ich sie rufe..
Sie sitzt in einem Busch,
nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-
und lauscht...

Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Das wird das jahr der Zecken!

Beitragvon Bienchen » 14.01.2007 14:21

Pfotenschule hat geschrieben:Dann gibt es noch die Kombination Vit. B in Zusammenarbeit mit Knoblauch, hier wird ein für die Zecke recht unbehagliches Hautklima geschaffen, allerdings stirbt die Zecke nicht wenn sie beißt!


Knoblauch sollte man wohl eher nicht geben, da es umstritten ist, ob es für Katzen toxisch wirkt oder nicht! Für den Menschen ist das 'was anderes, der Katze würde ich es aber nicht geben!

Und man sollte ja möglichst etwas geben, dass die Zecken gar nicht erst beißen, denn wenn sie einmal gebissen haben, ist der Schaden (Borreliose) unter Umständen schon da...

Ich werde wohl auch die Ledum-Globuli besorgen, auch wenn Chico noch nie Zecken hatte und ich hier bei uns im Hinterhof auch noch keine gesehen habe. Ich denke mal, schaden tut's nicht, auch nicht für meinen Freund und ich ;)

Ich hatte ja weiter oben schon mal gefragt, aber keine Antwort bekommen: Ich habe mal gelesen, dass auch Bierhefe (wo ja sehr viel Vitamin B drin ist) gegen Flöhe und Zecken helfen soll.
Weiß da niemand 'was drüber?

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 14.01.2007 14:49

ich kann aus meiner erfahrung her sagen, dass knoblauch nicht hilft.
ich hab meinem pferd eine zeitlang knoblauch zu fressen gegeben. das arme tier roch wie eine horde menschen, die sich nur von kebapsoße ernähren und dünstete den gestank 10m gegen den wind aus. vom geruch aus dem pferdemaul mal ganz zu schweigen.
genutzt hat es nichts.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

auf Wunsch gelöscht
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 04.02.2006 21:01

Knoblauch geben nutzt alleine gar nichts!

Beitragvon auf Wunsch gelöscht » 15.01.2007 05:31

Moinmoin,

also gebt dem Tier doch kein Knoblauch das nutzt nichts!
Auch mögen die Katzen den Geschmack sicherlich gar nicht.

Und wie ich geschrieben hatte, nur die Kombination von Vit. B & Knoblauch
scheint zu wirken.
Also wenn dann ein Produkt verwenden, welches auf dieser Forschungs Grundlage aufbaut.

Machte Euch doch einfach mal schlau was der Handel bieten würde.

Benutzeravatar
nikebaby
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1320
Registriert: 31.07.2006 15:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schifferstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon nikebaby » 16.01.2007 18:52

Also, ich weiß ja nicht, ob das was mit dem frühling zusammenhängt aber meine beiden haben einen wahnsinnigen hunger derzeit!
Die machen Sachen, dass kenne ich echt gar net von den zweien, den schrank entern, futtertüten aufbeißen, dosen herunterschmeißen *kopfschüttel*
Und toben tun sie wie die wilden.... :roll:



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste