10 Wochen Giardien - hoffentlich bald ein gutes Ende

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 13.01.2007 18:58

Bei uns sind alle gesund!!!! :lol: Haben heute alle brav unter Aufsicht gemacht bzw. ich hatte Emelie alleine im Erdgeschoss und die anderen haben bei mir im Bett gepennt, daher konnte der 3. feste Haufen heute nur von ihr sein!!! Und es war auch kein Blut dran.
Morgen beginne ich das Futter umzustellen. Mit den 85gr Beuteln i/d von Hills bekomme ich die ja fast nicht satt, die inhalieren die einfach und betteln dann wieder :roll: Habe ja noch 24 Dosen i/d, da fange ich dann morgen an unterzumischen und hoffe, daß der Kot fest bleibt!
Bitte drückt alle Daumen und Pfötchen, daß es keinen Rückfall jetzt gibt!!!
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 15.01.2007 16:29

Nachdem es am Samstag so gut aussah, hatte sie gestern wieder etwas Schleim und Blut im Kot :roll: Nunja, solange sie nur 1 mal in 24 h was macht, sehe ich das nicht als Durchfall. Das Blut kommt wohl immer noch von der Darmentzündung. Seit heute gebe ich auch Symbioflor Nr. 1.
Die THP meinte am Telefon, daß das nochmal auf einer anderen Ebene wie die Globuli wirkt.
Am 23.1. bekommen wir dann für Emelie wieder Laser-Akkupunktur gegen ihre Angst.
Ich bin so gespannt, wie sich das dann auswirkt.
Frech sind sie alle drei heute, haben jetzt schon wieder das Wohnzimmer auseinander genommen, obwohl ich sie gerade mit dem Laserpointer müde gespielt habe :roll:
Das Hills i/d Dosenfutter geht gar nicht. Es ist Paté. Alle 3 sind kollektiv in den Hungerstreik getreten. Als dann heute mittag die beiden Kleinen schon ganz eingefallene Flanken hatten, habe ich ihnen wieder Stückchen in Soße und 25 gr Trockenfutter auch i/d eingeweicht in Wasser gegeben. Ich denke, wenn ich schon Trofu gebe und es einweiche ist es vielleicht besser, da die Racker kaum trinken.
Daß in dem Trockenfutter viel Energie drin ist, merkt man jetzt deutlich an den Geräuschen, die aus dem Wohnzimmer kommen, da werden wieder große Verfolgungsjagden abgehalten. :twisted:
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 15.01.2007 17:55

Eben war Emelie auf dem Kistchen!!! Sie ist wieder normal!!! :lol:
Ich hoffe, daß das auf und ab bei Ihr weniger wird und werde versuchen langsam die Dosierung der Globuli zu reduzieren, bis sie ohne auskommt.
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 15.01.2007 19:20

Schnurribande hat geschrieben:Mensch Gwyn ich freue mich für Euch....hoffe das bleibt nun so :lol:

Ja an Energie fehlts ihnen nicht sie nehmen noch immer das Wohnzimmer auseinander! :shock:
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 15.01.2007 20:47

Hallo Gwyn!

Das hört sich doch ganz gut an. :D Hoffe, daß das Auf und Ab mal ein Ende hat!

Schön, daß sie alle so rumtoben! :wink:

Ich drück Dir weiterhin die Daumen!

Viele liebe Grüße

Dany
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 15.01.2007 20:49

Hallo Gwyn,
das ewige Auf und Ab ist nervend. Aber ihr habt solange durchgehalten, dann schafft ihr auch den Rest. Und munter ist ja die ganze Bande.
Drücke weiterhin die Daumen und Kasimir und Ninifee die Pfoten.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 19.01.2007 20:07

Um Euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen:
Am Dienstag haben beide Mäuse das Futter komplett verweigert. Eingeweichtes Trockenfutter und Hüttenkäse haben sie dann gefressen. Dann gings ganz plötzlich von festem kot morgens auf komplett flüssigen Abends :roll: Das ging dann die ganze Nacht so durch.
Habe sie dann weiter mit eingeweichtem Trofu und Integra Sensitiv Pute und Reis gefüttert. Kann sie ja net hungern lassen,nur weil sie das Hills i/d nimma fressen mögen.
Habe dann nach einem Telefonat mit Katrin noch RC Reconvaleszenz bestellt mit besonders viel Kalorien.
Am Donnerstag früh hatte dann auch Kater Durchfall :roll:
Dann mittags kam das RC an und die Kleinen haben sich mit großen Appetit drauf gestürzt. Der Renner ist das weiße Milchpulver, das bettelt Emelie ständig.
Abends hab ich dann während dem Orkan mit der THP telefoniert und gesagt, alle 3 haben Durchfall, auch mit Blut drinne.
Sie überwies mich dann an die Tierklinik in Gemering.
Die hatten noch offen um 19.15 Uhr und ich konnte einen Termin für Freitag um 12 Uhr bekommen.
Dort waren wir heute. Nach langem Warten wurde auch die gesamte Krankheitsgeschichte aufgenommen. Emelie wurde abgetastet und untersucht. Die beiden Tierärztinnen entschieden sich dann erstmal eine generelle Entwurmung mit Profender zu machen. Falls es sich dadurch nicht gibt mit dem Durchfall, dann am Montag oder Dienstag kotproben abgeben, die auf Bakterien und Keime untersucht werden.
Also genauso schlau wie vorher, Katzen mit Profender im Genick (was sie ständig versuchen mit den abenteuerlichsten Verrenkungen abzulecken) und 43,60 EUR ärmer.
Seit 12 h war wie zum Hohn keine mehr auf dem Klöchen, nur 2 mal bächlein lagen drinne... :roll:
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2007 06:05

Ja das sehe ich auch so!
Ich werde wohl schauen, daß ich Montag früh frischen Kot von den Beiden erwische und dann um 7 Uhr gleich bei der Tierklinik einwerfen, daß das sofort in die Post geht. Sie wollen ja dann auf alle Ektoparasiten und Bakterien und Keime (auch Salmonellen usw.) untersuchen lassen.
Nachdem sie gestern Abend alle gesund waren und feste Würstchen hatten, hatte Dustee heute früh wieder komplett flüssig.
Denke das kommt vom Profender.
Der Einzige, der für Würmer in Frage käme, wäre Kater, der wurde seit August nicht mehr entwurmt. Er bekommt ja ab und zu auch rohes Rindfleisch und ist manchmal draußen, ausserdem wälzt er sich immer ausgiebig auf der Fußmatte, wo wir mit den Straßenschuhen und oft auch Hundekot dran, reinkommen :roll:
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2007 07:39

eis hat geschrieben:Guten Morgen Gwyn,

Durchfall auf Profender ist mir unbekannt. Überhaupt auf die Spotons. Von solchen Nebenwirkungen habe ich noch nicht gehört.

Nicht nur frischen Kot, Kot von mehreren Tagen, denn die Darmparasiten werden nicht bei jedem Häufchen mit ausgeschieden! Wenn du nur von einem Häufchen eine Kotprobe nimmst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass da gerade nichts mit ausgeschieden wurde, sehr hoch, die Kotprobe wäre ohne Befund und das Rätselraten geht weiter.

Hallo Eva!
Dann fange ich heute an zu sammeln und tu es in den Kühlschrank, immer von jedem Haufen eine Probe oder?
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2007 08:56

eis hat geschrieben:Bei den Darmparasiten gibt es Entwicklungszyklen. Und nur in einer bestimmten Phase des Zyklus werden sie ausgeschieden. Das ist ja das verzwickte an ihnen.
Übrigens kann bis ans Lebensende bei einer Katze festgestellt werden, dass sie mal Giardien hatte, weil sich die an der Darmschleimhaut festsaugen und diese Saugstellen nie wieder verschwinden. Bei einer Darmspiegelung ist das immer zu sehen.

*Kreisch* das ist ja furchtbar!!! :shock: :cry: Wenn sie wirklich schon so lange Giardien hätten, dann wäre ihr Darm ja inzwischen komplett kaputt!!! :cry:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 20.01.2007 10:10

Oh jaaaaa da kann ich ein Lied von singen....

bei meiner Prinzessin hat es auch sehr lange gedauert bis alles komplett weg war... :roll:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2007 11:43

Ich hab jetzt ne ganz neue Idee. Wenn ich so überlege, wann es wieder richtig schlimm wurde mit dem Durchfall, dann war das am Dienstag und heute früh (da hatte ich Hüttenkäse gegeben und das Milchpäppelfutter von RC). Meine Arbeitskollegin hat mich jetzt auf einen ganz anderen Ansatz gebracht! Nachdem ich das Wort Hüttenkäse und Milchpulver (das Päppelfutter von RC) genannt hatte, meinte sie ich solle doch mal alles mit Milch weglassen, wegen Milcheiweissallergie. Sie hat 2 Kinder und ist selbst davon betroffen. Ein Ansatz ist es wert, ich werde übers Wochenende kein Fertigfutter geben, sondern geh gleich rohes Rinderhack kaufen, vielleicht auch noch Schweineschmalz oder Lachsöl (wegen Fett und Kalorien). Ich weiß, wenn ich barfe, muss ich bestimmte Sachen zusetzen. Aber für 2 Tage ist das ja nicht so schlimm. Habe viele Vitaminpulver im Inet gesehen, die auf Milchpulverbasis sind. Die gehen also sowieso nicht als Zusatz. Ich gebe Ihnen ja noch das Nutri-Cal, da ist ja Dorschlebertran drin und alle wichtigen Vitamine. Sonst geb ich dann erstmal nix mehr.
Ich muss schauen, ob Emelie es fressen wird. Zur Not kann ich ein paar Bröckchen Trofu zerkleinern und drüber streuen. Oder für Emelie nur Trofu Diät, da ist auf der Zutatenliste auch kein Milchpulver aufgeführt.
Ich denke mit dem Rinderhack kann ich mich langsam rantasten, was sie eigentlich nicht vertragen.
Mein Mann sammelt fleißig Kot (aber die Biester machen jetzt natürlich nicht )

LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.01.2007 13:16

Ok das mit dem Hackfleisch hat sich eh erledigt, das wollte keiner der drei gestern fressen.
Kater hat dann sein Hills i/d gefressen, was er weiterhin liebt.
Die beiden Kleinen hatten sehr großen Hunger. An das RC Aufpäppel Futter (Stückchen in Soße) gingen sie aber net mehr ran. Hab mich dann länger mit meinem Mann beraten und habe Ihnen eingeweichtes Trockenfutter (auch Hills i/d gegen Durchfall ) hingestellt. Das haben sie auch gefressen. Über Nacht hatten sie dann einen Napf trockenes Trockenfutter zur Verfügung. Getrunken haben sie etwas Wasser und heute Morgen Hühnerbrühe (also Wasser mit Suppenhuhn drin gekocht ohne Gewürze).
Dustee hatte bis 23 Uhr noch weichen Kot, aber schon wieder Würstchenform erkennbar. Seitdem war sie nicht mehr, nur Bächlein.
Die anderen Beiden waren nicht, nur Bächlein. Gehe davon aus, daß sie wieder in Ordnung sind. Ein braunes sehr festes Würstchen lag heute morgen drin, das war wohl von Emelie, denn Kater war noch sehr dick um die Taille :wink:

Mein Mann meint auch, egal was es kostet, wir geben morgen die Kotprobe ab und lassen auf Giardien untersuchen (mehr wie 200 EUR wird das wohl nicht kosten). Damit wir das mal grundsätzlich ausschalten können.

Emelie hat gestern einen großen Liebesbeweis erbracht, sie hat sich während dem Abendessen in meinen Oberschenkel reingekrallt! :lol: Das war das 1. Mal, daß sie zu mir kam und mich berührt hat!!!

Ich denke, irgendwann wird alles gut. Sie sehen jetzt mit dem Trockenfutter wieder ganz gut genährt aus. Heute Abend stell ich nochmal einen frischen Beutel RC Päppelfutter hin, aber warum auch immer mögen sie das gar nicht mehr.


P.s. das restliche Hackfleisch müssen wir natürlich jetzt essen, heute Abend gibt es dann zur Freude meines Mannes gefüllte Paprika.

LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 21.01.2007 13:25

Hallo Gwyn!

Ich denke mal Dein Mann hat wirklich Recht. Das ist jetzt erstmal wichtig, daß der Kot genau untersucht wird. Und dann kann man vielleicht mehr sagen. Und ob ihr jetzt eine Laboruntersuchung bezahlt oder weiter TA-Kosten und ähnliches habt und nicht wirklich weiter kommt. Irgendwie kommt das finanziell aufs gleiche raus. Und so wißt ihr vielleicht endlich mal, wo die Ursache liegt.

Na, da kannst Du ja Deinem Männe wenigstens eine Freude mit dem Hackfleisch machen. :lol:

Mit Emelie ist ja süß! :D

Vielleicht gehen sie ja heute Abend an das Päppelfutter dran. Dann wünsch ich Euch viel Glück und Erfolg beim Proben sammeln. Bei dreien stelle ich mir das echt schwierig vor.

Viele liebe Grüße und Deinen Fellnasen gute Besserung

Dany
Bild

Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.01.2007 13:29

Das Sammeln geht schon, die TA meinte, ich kann es ruhig mischen und versuchen von allen Haufen was zu bekommen, dann wäre die Wahrscheinlichkeit größer, daß man überhaupt was findet.
Ausser Kater, der hat ja seitdem noch nicht gemacht.
Von Dustee hab ich jetzt glaub 4 mal und von Emelie heute einmal.
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste