Frontline - Spot-on oder Spray?

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 28.06.2007 15:49

Ich habe Gott sei Dank noch nie was mit Flöhen zu tun gehabt (oder ich habe es nicht bemerkt:.-))

Wenn wir schon beim Thema sind:
Habe mir das erste mal Frontline Spot-On beim TA geholt. Die Helferin sagte mir, ich dürfte nach dem auftragen die Katze 24 Stunden lang nicht streicheln!!!
Stimmt das? Das ist ja überhaupt nicht machbar!!!! Wie macht ihr das denn?
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy

BildBildBildBild


Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 28.06.2007 15:56

Melli-KI hat geschrieben:hm.. mein TA hat mal gesagt, das frontline das einzige mittel ist, das nicht krebserregend für mensch und katz ist..


und damit hat er leider gelogen, denn Frontline wurde schon vor ca. 2 Jahren genau wie all die anderen Spot ons mit dem Verdacht krebserregend sein zu können getestet...eben leider mit dem Ergebnis, daß es schädlich ist und Krebs bewirken kann.

Da ich eine krebskranke Mieze Zuhause habe, setze ich zur Floh- und Zeckenvorsorge lieber Formel Z-Hefetabletten ein sowie eine homöopathische Zeckenimpfung mit speziell von meiner HP hergestellten Globulis ein, weil mir das einfach zu heikel ist.

Krebs ist inzwischen ja leider Haupttodesursache bei Katzen und neben den gräslichen Zusatzstoffen im Futter, sind die ganzen Chemiebomben sicher auch mit eine Ursache.
Manu
mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)
Bild

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16085
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 28.06.2007 17:06

Tigerentchen hat geschrieben:und damit hat er leider gelogen, denn Frontline wurde schon vor ca. 2 Jahren genau wie all die anderen Spot ons mit dem Verdacht krebserregend sein zu können getestet...eben leider mit dem Ergebnis, daß es schädlich ist und Krebs bewirken kann.


:shock: :shock: :shock: :shock: Das wußte ich gar nicht :(

tichtel hat geschrieben: Die Helferin sagte mir, ich dürfte nach dem auftragen die Katze 24 Stunden lang nicht streicheln!!!
Stimmt das? Das ist ja überhaupt nicht machbar!!!! Wie macht ihr das denn?


Also ich habe da nix von gehört.Ich gebe es ihr und dann lass ich sie erstmal eine viertel Stunde drin.Dann will sie eh raus und sagen wir sie kommt nach 2 Stunden wieder rein-streicheln tu ich sie trotzdem,natürlich nicht da wo ich es aufgetragen habe.
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 28.06.2007 18:37

Also mein TA sagte ich soll es Abends draufmachen und drauf achten das die Kinder am nächsten Tag wenig Kontakt zu den Katzen haben.

Ich hoffe echt das das bald ausgestanden ist.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 28.06.2007 18:54

Hier steht etwas zu Frontline. Natürlich nicht zur möglichen Krebsförderung.

Dies hier finde ich wichtig: Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird, die das Tier nicht ablecken kann, und sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können.

Dieses Tierarzneimittel kann Schleimhaut- und Augenreizungen verursachen. Deshalb jeden Kontakt mit Mund und Augen vermeiden.
Tiere und Anwender, von denen eine Überempfindlichkeit gegen Insektizide oder Alkohol bekannt ist, sollten nicht in Kontakt mit dem Arzneimittel kommen.
Kontakt mit den Fingern vermeiden. Falls dies doch geschieht, Hände mit Wasser und Seife waschen.
Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen.
Hände nach der Anwendung waschen.
Behandelte Tiere sollten nicht berührt werden und Kinder nicht mit behandelten Tieren spielen, bevor die Applikationsstelle trocken ist. Deshalb empfiehlt es sich, Tiere nicht während des Tages, sondern in den frühen Abendstunden zu behandeln.
Frisch behandelte Tiere sollten nicht in engem Kontakt mit Besitzern, insbesondere nicht mit Kindern, schlafen.


Und dies hier: Fipronil kann im Wasser lebende Organismen schädigen. Deshalb dürfen Teiche, Gewässer oder Bäche nicht mit dem Tierarzneimittel oder leeren Behältnissen verunreinigt werden . :evil:


Selbst habe ich - da nur Wohnungskatzen - keine Erfahrung damit. Aber
ich habe mir sagen lassen, dass in der Tat bei Freigängern nur die
chemische Keule - leider - hilft.

Aber das mit den Hefetabletten und Homöopathie - das klingt sehr interessant. Ich denke, die Katz riecht dann nicht mehr so interessant
für die Plagegeister.
Auch beim Menschen sagt man ja, dass ein Vitamin-B-Komplex die Blutsauger abhalten kann. Also ich glaube ich würde das zumindest mal
versuchen. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


tubaleo

Beitragvon tubaleo » 28.06.2007 22:08

hmh...
Frontline, das war bei uns mal, und läuft aus, ich bin auf adantage von BAYER umgestiegen, da Frontline bei unseren Weißen nicht nicht anschlägt, bzw, hilft..
seit dem haben wir keine Flöhe mehr.

LG
Norbert

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 29.06.2007 08:16

Miezie Maus hat geschrieben:
:shock: :shock: :shock: :shock: Das wußte ich gar nicht :(


Das wird Dir leider auch kaum ein TA sagen, denn er verdiente eine gute Marge am Verkauf dieser Produkte.

Frontline hat in den Testergebnissen mit mangelhaft abgeschnitten und ist in höchstem Grade als giftig eingestuft worden (eben auch die Möglichkeit auf krebserregend).

Hier ist mal ein Link zu Formel Z
http://www.formel-z.info/katze.php

Ich kaufe das immer bei www.doc-bestedonk.de, dort ist es günstig. Meine Katzen lieben die Tabletten als Leckerchen und da es noch dazu so gesund ist (selbst unsere Tierheilpraktikerin empfiehlt es) bekommen sie das das ganze Jahr über.

Ich habe ja Freigänger und selber jahrelang Frontline verwendet, nur im nachhinein kann ich sagen, daß ich mit Formel Z und unserer Zeckenimpfung besser fahre, als vorher mit Frontline. Wir haben viel weniger Zecken und Flöhe hatte meine Kleine als einzige in den letzten 3 Jahren einmal.

Wie Mozart sagt, durch die Hefetabletten findet eine Ausdünstung im Körper statt, die Flöhe und Zecken nicht so gerne riechen...von daher hilft es auch nicht nach der ersten Tablette, sondern es muß sich erst ein Hefepegel im Blut aufbauen.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 29.06.2007 09:04

@ Manu:
Ich benutze jetzt auch seit ein paar Tagen Formel-Z- Tabletten (also besser, Merry bekommt sie seit ein paar Tagen :wink: ), zum einen, weil Merry auch trotz Frontline nach spätestens 3,5 Wochen wieder Flöhe hatte und zum andern, weil ich hier halt die ganzen negativen Sachen über Frontline und ähnliche Chemiehämmer gelesen habe. Noch kann ich natürlich nicht sagen, ob´s wirkt, aber das wird sich zeigen.
Aber was ist das für eine "Zeckenimpfung" von der du gesprochen hast? Kannst du das mal genauer erklären? Bisher hatte Merry zwar noch keine Zecke (wahrscheinlich gibt´s hier einfach wenige - GsD), aber ich bin ja immer gerne schon vorab informiert... :D
Und wie viele Formel-Z-Tabletten gibst du? Jeden Tag zwei Stück? Oder weniger?
Danke schonmal für die Auskunft!!! :flower:
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 29.06.2007 09:17

Ahallo Annika,

ach wenn Du die Formel Z schluckst, gibt es bestimmt auch einen schönen Teint Bild .

Die Dosis von Formel Z variiert bei uns nach Körpergröße - also mein "schmaler kleiner" 7,8 kg Kater Putin bekommt gerade in der Zeckenhochsaison 4 Tabletten am Tag, manchmal auch 5...wenn es nach ihm ginge, würde er die ganze Dose leer fressen, also muß ich ihn immer stoppen.

Aber selbst mein Kleine bekommt 3 Tabletten pro Tag...da sie keine Zähne mehr halt, halbiere ich ihr die Tabletten, sonst wären sie zu groß.

Das mit der Zecken-Floh-Impfung ist leider eine Möglichkeit, die die wenigsten haben. Meine Tierheilpraktikerin stellt die Globuli dazu selber her - so wie zwar noch enige weitere Tierheilpraktiker, aber eben bei weitem nicht alle machen das. Die Miezen bekommen dann einmal die Woche 5 Globuli und das wars. Und die Impfung wird jedes Jahr neu angepaßt und auf die aktuelle Zecken- und Flohsituation angepaßt...aber wei gesagt, solch eine Impfung bekommt man nur bei HPs, die das selber herstellen.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 29.06.2007 09:27

mmmh. nen schönen Teint... vielleicht sollte ich sie auch mal schlucken :lol: .
Ne Quatsch, soll Merry die ruhig mal fressen. Der liebt die Tabletten übrigens auch. Hat gleich in der ersten Nacht die Pappschachtel und die Tüte aufgeknabbert und sich ne ordentlich Dosis genehmigt :shock: :roll: . Aber man lernt ja draus, jetzt sind die Tabletten hinter Schloss und Riegel :wink: .
Merry wiegt jetzt 4,5kg, da werd ich die Dosis dann auch mal auf 3 am Tag erhöhen, denn Flöhe gibt´s hier offensichtlich wie Sand am mehr - und ich fänd´s echt super, wenn er keine mehr anschleppen würde...
Und was die Zecken angeht: Vielleicht hab ich ja auch weiterhin so´n Glück. Wie gesagt: Keine einzige bisher.
Aber ich werd mich trotzdem mal ein wenig umhören, ob´s hier in der Nähe nen fähigen THP oder nen TA mit besten Zusatzqualis oder nen HP mit Tierbehandlungserfahrung gibt. Kann man ja auch für andere Dinge sicher mal brauchen...
Bin mal gespannt, ob die Formel-Z-Tabletten tatsächlich wirken.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 29.06.2007 09:37

Hör Dich auf jeden Fall mal nach einer fähigen TierHP um...kann ich nur zu raten, denn unsere hat meinem Bienchen das Leben gerettet. Laut Schulmedizin dürfte sie mit ihrer schweren Form von Lymphdrüsenkrebs gar nicht mehr am Leben sein, aber sie ist fit wie Harry Hirsch. Nur weil sie eben ein krankes Tier ist, gehen auch liebend gerne Parasiten wie Flöhe und Zecken auf sie. Ich habe dieses Jahr viel zu spät mit der Zeckenimpfung angefangen und so kam Bienchen anfangs ständig mit Zecken an...und die Zeckenplage ist dieses Jahr wirklich so schlimm wie noch nie. Ich kenne etliche Menschen, die sich Zecken eingfangen haben, von den Viechern ganz abgesehen. Eine Bekannte schluckt sogar die Zeckenimpfung parallel zu ihrer Katze für sich mit. Also wenn Merry noch keine Zecke hatte, war das echt Dussel.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16085
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 29.06.2007 12:31

Kann man die Tabletten nur übers Internet bestellen oder gibt es die auch im Fressnapf o.ä. Apotheke?

Das wäre echt mal interessant,wenn es bei mir auch funktioniert(also bei M.M. :wink: )Dann wäre das natürlich die bessere Lösung.
Gebt ihr die Tabletten einfach so oder vermischt ihr die mit dem Futter?

Dein Link Tiegerentchen funktioniert bei mir leider nicht(www.doc-bestedonk.de)es zeigt mir immer wieder Ladefehler an :cry:
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 29.06.2007 12:42

Wie unhöflich, daß der Link nicht funktioniert...was hab ich Blondi da wieder gemacht....also hier mal der Versuch direkt zu Formel Z bei bestendonk:

https://shop.savit.de/doc-bestendonk/index_details.html?_filterartnr=0012807&_random=1030077354&_filtermenu=

aber man kann Formel Z auch ganz normal in der Apotheke kaufen - die meisten haben es nicht vorrätig und müssen es bestellen, was aber innerhalb eines halben Tages dann lieferbar ist

FN hat leider kein Formel Z, die vertreiben ihr eigenes Flohmittel, wobei manche TÄ inzwischen Formel Z auch im Programm haben...aber Apotheke ist immer der sichere Weg, das klappt.

Also ich geb die Tabletten so...sind große Tabletten, aber sie werden liebend gerne gefressen. Eine Freundin von mir hat 4 Katzen und die eine mag kein Formel Z, da zerbröselt sie es dann und mischt es unters Futter.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16085
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 29.06.2007 12:55

Ah das ist ja super!Danke für die Info.Da werde ich doch wen ich zeit dazu habe gleich mal in unsere Apotheke schauen.Also Formel Z Tabletten für Katzen,oder?

Da bin ich ja mal gespannt.Woher weiß ich denn wie viel Tabletten ich nehmen muss?Auf der ein Seite stand 1-2 Tabletten pro Tag,aber ihr gebt ja 4 oder 3?Meine Maus wiegt vielleicht 3- 4 Kilo?
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Tigerentchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 669
Registriert: 01.06.2007 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Tigerentchen » 29.06.2007 12:57

Ja genau Formel Z für Katzen (weil das gibt es auch für Hunde). Ich weiß, Hinweis der Herstellers ist 1-2 Tabletten, aber ich geh lieber auf Nummer sicher...dafür bekommen meine aber auch keine anderen Leckerchen, denn Hefe hat ja schon gut Kalorien. Also ich gebe lieber 3-4 Tabletten, um weniger Angst vor Biestern haben zu müssen.
Manu

mit Bienchen, Putin, Mia....und Maja (Engelchen, ich hab Dich für immer lieb)

Bild



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste