Wurmmittel

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 06.10.2005 16:43

hallo
davon habe ich noch nichts gehört.
wir entwurmen per paste oder spritze. besonders letzteres scheint mir die sicherste variante (wenn sie denn so gut hilft wie altbewährte mittel), da gehts nämlich wirklich und auch alles in die katz :lol: mit der paste hat man auch immer zu kämpfen
die spot ons mag ich nicht so. bei uns ging mal eine entflohung schief weil wir das genick nicht richtig trafen, und nala hockte einen halben tag hinter der couch. weiße sabberfäden liefen ihr links und rechts aus dem maul und sie sah mit ihrer schildpatt-farbe in dem halbdunkel aus wie ein zombie. sie war ziemlich verstört
ob entwurm-spot ons auch diese sabbernde nebenwirkung haben weiß ich aber nicht
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild


Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 06.10.2005 16:54

Andrea hat geschrieben:Die Katzen sollten es nur nicht auflecken, dann entsteht das "Sabbern".

Was sind denn das für Spritzen??


ja, das war uns schon klar. nur der nala nicht :lol:

was das für spritzen genau sind, also wie sie heißen weiß ich nicht. die kriegen die vom ta gesetzt
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 06.10.2005 21:09

Ihr könnt mich jetzt echt für blöd halten, aber Jamie bekommt - nachdem weder Paste noch Tabl. von mir in irgendeiner Forum in sie hineinzubringen ist :oops: - ihre Wurmtabl. bei unserer TÄ. Die bekommt das immer ganz toll hin. Hatte schon mal das Gefühl, dass Jamie die TÄ echt mag, blöd oder ???

Öhm, ich habe bei unserem vorherigen TA auch schon mal was von der Spritze gehört, soll sogar eine ziemlich lange Wirkzeit haben. Stimmt das ???


Achja, unserem Luca kann ich alles vorsetzen, er futtert das NaFu mit Tabl. ohne Probs. Ins Mäulchen hab ich sie auch nicht reinbekommen. Bin zu blöd, echt. :cry:
lg Birgit

Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 06.10.2005 21:16

Hallo Eva,

ich weiß es leider nicht mehr, hatte mir der damalige TA angeboten, weils bei Jamie halt sehr schwierig ist, sogar ER hatte Probs. Welche Würmer nun "bekämpft" werden durch diese Spritze weiß ich nicht mehr.

Ich werd auch weiterhin Milbemax den beiden geben, ich denke mal, da bin ich auf der sicheren Seite, oder ??
lg Birgit

Benutzeravatar
Biggi
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 08.09.2005 11:53
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Biggi » 06.10.2005 21:27

Soweit ich weiß, ist Milbemax das gleiche wie Drontal, nur halt für Katzen, weil Drontal in der Zusammensetzung wohl mehr was für Hunde (= mehr Gewicht) ist. Viell. hießen die Tabl. für Katzen auch vorher Drontal und haben jetzt den Namen Milbemax bekommen. Bin mir jetzt aber nicht ganz sicher. Weiß ich nur, weil bei der TÄ hab ich dann sofort Drontal für Billy unseren Hund mitgenommen, hatte gesagt, dass ich dann Milbemax auch für unseren Hund haben möchte. Öhm is jetzt ein bisschen durcheinander, ich hoffe, du verstehst was ich jetzt eigentlich sagen wollte. :roll:
lg Birgit


Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 06.10.2005 21:30

wie gesagt, den namen des mittels kenne ich nicht.
ich denke dass das kein "umfassendes" mittel war, da ich wohnungskatzen habe und man da keinen umfassenden wurmbefallsschutz braucht.
sie bekommen kein frischfleisch. danach wurde ich so weit ich mich erinnern kann, auch gefragt
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 11.10.2005 20:01

Hallo,

es gab auch eine Zeit lang Drontal für Katzen. Habe jetzt vor kurzem auch das Milbemax für einen meiner Kater bekommen. Es sind winzig kleine Tabletten, die man eigentlich recht gut eingeben kann. (Fa. Novartis).

Aber auch mit Stronghold habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, gerade bei scheuen Tieren, wo man keine Tablette reinkriegt.

LG
Elisabeth
LG
Elisabeth
---------------------------------

Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!

Bild

Benutzeravatar
Akasha
Experte
Experte
Beiträge: 242
Registriert: 19.10.2005 07:38
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Beitragvon Akasha » 21.10.2005 10:11

Unsere Katzen bekommen als Wurmkur "Milbemax" bin damit sehr gut zufrieden :)
Die Birma: Ein Fell so hell wie Elfenbein und weich wie Samt & Seide, Augen so blau wie das tiefe Meer auf Pfoten weiß wie Schnee mit einem Herz aus Gold dass nur für Ihren Menschen zu schlagen scheint.

Benutzeravatar
Akasha
Experte
Experte
Beiträge: 242
Registriert: 19.10.2005 07:38
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Beitragvon Akasha » 21.10.2005 14:59

Das Problem kenn ich auch, ich nehme deshalb Kalbsleberwurst und matsch davon etwas drauf....geht wunderbar und schmeckt auch noch ;)
Die Birma: Ein Fell so hell wie Elfenbein und weich wie Samt & Seide, Augen so blau wie das tiefe Meer auf Pfoten weiß wie Schnee mit einem Herz aus Gold dass nur für Ihren Menschen zu schlagen scheint.

Benutzeravatar
geierpaco
Junior
Junior
Beiträge: 44
Registriert: 03.10.2005 11:08

blut aus dem PO--würmer?

Beitragvon geierpaco » 09.11.2005 20:25

Eine Bekannte von mir war Heute Beim TA mit ihrem 4 Mon alten Kätzchen,weil es den Darmausgang mit Blut verschmiert hatte. Angeblich war sie von der Züchterin mit 8 Wochen entwurmt worden. Der TA meinte jetzt,daß sie evtl Würmer hat und ihr eine Wurm- Tbl gegeben(was weiß ich nicht). Die katze sei munter sie frißt normal wie immer,sei nicht auffällig.Ich hab noch nie gehört,daß Katzen wenn sie Würmer haben aus dem Darm bluten. Kennt sich da von euch jemand aus?

Gruß
Margot
ein Leben ohne Katzen ---für mich undenkbar

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 20.12.2005 22:26

wurmmittel als spot-on, hat meiner grad gekriegt:

http://www.vetcontact.com/de/art.php?a=3251&t=
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
orca_orcenius
Experte
Experte
Beiträge: 397
Registriert: 31.08.2005 21:05
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Hi zusammen

Beitragvon orca_orcenius » 16.01.2006 19:29

N/ abend
war grade beim Tierarzt bekomme jetzt eine endwurmung die zwischen den schulterblättern aufgetragen wird
zahle für großen hund und 2 katzen 34 euro
Mfg Andrea
Mit den Katzen hielt Ruhe und Frieden bei uns einzug !Nun haben wir den Himmel auf Erden

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Hi zusammen

Beitragvon Filou » 16.01.2006 20:35

orca_orcenius hat geschrieben:zahle für großen hund und 2 katzen 34 euro


ist zwar OT, will es aber nicht vorenthalten:
eine arbeitskollegin hat mir heute erzählt, sie hat ihre 12 schildkröten entwurmt und das hat 4 euro gekostet. dankbare tiere :lol:
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 17.01.2006 10:00

Habe von meinem TA ein Spoton Mittel bekommen,daß gegen
-Spulwürmer
-Bandwürmer
-Hakenwürmer
und Ohrmilben hilft.
habe es noch nicht ausprobiert,da ich es erst ende Februar holen soll.
Es heißt Profender und wäre wie gesagt,ganz neu.
Gruß Nadine

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 17.01.2006 10:58

Baby_red hat geschrieben:Habe von meinem TA ein Spoton Mittel bekommen,daß gegen
-Spulwürmer
-Bandwürmer
-Hakenwürmer
und Ohrmilben hilft.
habe es noch nicht ausprobiert,da ich es erst ende Februar holen soll.
Es heißt Profender und wäre wie gesagt,ganz neu.
Gruß Nadine


Hallo,

das habe ich auch beim TA gesehen und meine TÄ ist davon sehr angetan, weil es gegen alle Arten von Würmern wirkt und nicht für Bandwürmer noch extra was gegeben werden muß. Die Anwendung ist denkbar einfach und es wirkt.

Kann man nur empfehlen.

LG
Elisabeth
LG

Elisabeth

---------------------------------



Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!



Bild



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste