Ohrmilben (Otodectes cynotis)

Infos zu Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: SONJA

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Ohrmilben (Otodectes cynotis)

Beitragvon purraghlas » 19.05.2007 11:39

Ohrmilben (Otodectes cynotis)

Die hochansteckenden Ohrmilben setzen sich bei der Katze im äußeren Gehörgang, auf der Haut um das Ohr herum und an der Schwanzspitze fest. Sie leben von abgestorbenen Hautzellen und Körperflüssigkeiten.
Man erkennt den Befall meistens am Kopfschütteln der Katze, Kratzen bzw. Kratzverletzungen am Kopf.

Symptome: starke Bildung von braunem, bröckeligem Ohrschmalz, Juckreiz, Ohrentzündung

Milben werden unter dem Mikroskop im Ohrschmalz nachgewiesen.

Ohrmilben sollten in jedem Fall behandelt werden. Unbehandelter Befall kann im schlimmsten Fall zur Taubheit führen!


Quelle: Dr. med. vet. Katja Krummel
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild


Zurück zu „Haut, Parasiten & Zoonosen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast