Zimbi hat Herpes

FIP (Feline Infektiöse Peritonitis), FIV (Feline Immunschwäche-Virus), Leukose, Immun- und Autoimmunkrankheiten, Erkältungskrankheiten, Katzenschnupfen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Immun- und Infektionskrankheiten bei Katzen
Benutzeravatar
Janina
Junior
Junior
Beiträge: 26
Registriert: 18.03.2012 16:47
Geschlecht: weiblich

Zimbi hat Herpes

Beitragvon Janina » 19.03.2012 20:00

Ich habe nach einem Thema gesucht, in welchem ich von meinem Zimbi hätte berichten können, habe leider keins gefunden, in dem es richtig gepasst hätte.

Also, erzähle ich euch von Zimbis Herpes. In erster Linie hoffe ich, Behandlungmöglichkeiten aus der homöopath. Richtung zu finden.
Es fing leztes Jahr an. Zimbi zwinkerte immer mit einem Auge, dann war etwas Ausfluss dabei, die Nickhaut war vorgefallen. Ich war schon längst beim TA, er meinte , es wäre eine Hornhaut verletzung durch einen Kampf womöglich. Es wurde gesalbt ohne Ende mit Floxal. Begleitend gab es pro Woche Immunpusher als Spritze für 4 Wochen. Irgendwie wurde es nict richtig besser. Augensalbe gewechelt und Lysin als Pulverform gegeben. Ich habe echt 2-4 stündlich gesalbt. Voll der Stress für den Kater. Dann fiel mir auf, dass das Näschen eine Kruste drauf hatte. Es erinnerte mich an die Bläschen, die ich habe, wenn ich einen Lippenherpes habe. Ich sprach den TA darauf an. Da Zimbi im Mäulchen keine klassischen Bläschen hatte, wollte es meinem Verdacht nicht gleich nachgehen.Da ich aber hartnäckig bleib, nahm er dann die Diagnose an. Wir haben fast 4 Monate mit diesem Herpes gekämpft. Aber leider geht es nicht ganz weg. Jetzt, wo die Jahreszeit wechselt und es draußen eher naßkalt war/ist, merke ich bei schwächeren Imunsystem, dass er wider zwinkert und die Nickhaut sich leicht vorlegt. Ich gerate nicht mehr so in Panik, wie letztes Jahr. Ich habe immer Lysin auf Vorrat zu Hause, das gebe ich ihm dann. Auch gebe ich Engystol vorbeugend. Tja, nun ist es etwas schwer Stress von einem Freigänger fern zu halten. Ich kann ja nicht sehen, was draußen so passiert. Im Moment zwinkert er seit Tagen etwas mehr und manchmal ist die Nickhaut deutlich zu sehen. Ich will jetzt nicht gleich wieder Antibiotikasalbe schmieren. Aber, ich bin für jeden Rat/Tipp dankbar, den ich anwenden könnte.
Es grüßen Janina und ihre 3 Fellpopos.


Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7389
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Zimbi hat Herpes

Beitragvon Khitomer » 19.03.2012 20:28

Mein Rico hatte sehr starken Herpes am Auge und auch offene Stellen am Mundwinkel. Alles Salben und Tropfen hat nichts genutzt, vor allem auch, da Rico relativ scheu ist und das nicht lange mit gemacht hat. Ich hab mir dann eine Augenspezialistin gesucht und die hat Rico Famvir verschrieben, ein spezifisches Medikament gegen Herpes. Das sind Tabletten und die haben sehr gut gewirkt. Nach 2 Wochen war der ganze Spuk vorbei.

An deiner Stelle würde ich jetzt, wo es noch recht akut ist, das Famvir geben und dann, wenn die Symptome weg ist, homöopathisch arbeiten zur Vorbeugung. Ich kann dir da allerdings nichts empfehlen, da ich damit keine Erfahrung hab.

Ich find's übrigens gut, dass du dein eigenes Thema auf gemacht hast.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Zimbi hat Herpes

Beitragvon vilica65 » 19.03.2012 20:28

unsere kiki hat auch herpes, der gsd schon lange nicht mehr ausgebrochen hat
die erste behandlung war wirklich mühsam...

5x tägl. Triffuman (Tropfen)
- 2x tägl. Oxyteracyclinsalbe
- 1/2 tabl. Supracylin
- 2x tägl. Easypill ( L-Lysine)

danach

- Famvir 2x1/4 tabl. am tag
Aber Tropfen und Salbe nur zwei mal am Tag



danach war der herpes noch zwei mal ausgebrochen, wir gaben die AB salbe (Oxyteracyclinsalbe) 2 mal am tag.
jetzt haben wir schon 1 1/2 jahre ruhe :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Infektions- und Immunkrankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast