FIV im Mutterleib übertragbar?

FIP (Feline Infektiöse Peritonitis), FIV (Feline Immunschwäche-Virus), Leukose, Immun- und Autoimmunkrankheiten, Erkältungskrankheiten, Katzenschnupfen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Immun- und Infektionskrankheiten bei Katzen
Benutzeravatar
Schmusekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2010 20:38
Geschlecht: weiblich

FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon Schmusekatze » 24.06.2011 09:13

Hallo ihr Lieben

Habe eine Frage an euch. Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit einer FIV Ansteckung auf die Feten?

Die Mutterkatze von meinem Lucky ist vor ca. 3 Jahren an FIV gestorben. Das heisst, ich bin mir nicht zu 100% sicher, dass es diese Krankheit war. Habe mal den Sohn der Familie gefragt und er meinte sie hätte Katzenaids gehabt. Eine Freigängerin und wurde nur 5 Jahre alt.
Jetzt mache ich mir doch bisschen Gedanken um meinen Lucky, weil sie damals (1 Jahr danach) an der Krankheit starb und die kleinen evtl. auch infiziert worden sind?

Ich weiss, dass der TA vor ca. 1 Jahr bei Lucky einen Test gemacht hat, welcher negativ ausgefallen war, aber ich denke das war für FIP..

Dr. Google sagt folgendes:

Das Virus kann in Speichel, Blut und Liquor cerebrospinalis nachgewiesen werden. Die Hauptübertragung erfolgt vermutlich über Bisse. Diese Vermutung wird gestützt durch die Beobachtung, dass die Seropositivität mit dem Alter der Katzen zunimmt. Es wurde experimentell bestätigt, dass Katzen das Virus bereits im Mutterleib auf die Feten übertragen können. Eine Infektion von Katzenwelpen über Kolostrum und Muttermilch ist ebenfalls möglich. Diese Frequenz dieser Übertragungen schwankt jedoch mit verschiedenen FIV-Stämmen und ist in der Gesamtbetrachtung eher die Ausnahme als die Regel. Die „horizontale“ Übertragung ist wesentlich wichtiger als die vertikale. Quelle: Wikipedia.

:s1769:
Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal Bild


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon Mozart » 24.06.2011 09:53

Die Übertragung im Mutterleib wird für möglich gehalten.
Für den Infothread siehe auch hier hatte ich verschiedene
Literatur. Es wurde aber wohl noch nie eine Infektion im Mutterleib außerhalb des Labors nachgewiesen.
Wenn Du es genau wissen willst, dann müsstest Du einen Antikörpertest machen lassen. Frage. Aber vielleicht wurde er doch schon gemacht.
Frage mal Deinen Doc. Bei FelV und FIV können zusammen in einer Untersuchung die Antikörper bestimmt werden.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Schmusekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2010 20:38
Geschlecht: weiblich

Re: FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon Schmusekatze » 24.06.2011 10:48

Danke für die schnelle Antwort.

FelV wurde getestet.. das meinte ich, habe was falsches geschrieben. Ich schaue heut Mittag nochmals nach, ob ich in dem Büchlein was finde. Müsste dann beides vermerkt sein? Dieser Test muss nur einmal gemacht werden oder? Er ist kein Freigänger.
Aber sehe ich das richtig, dass die Wahrscheinlichkeit besteht, jedoch gering ist?

Hab bisschen Angst.. :?
Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal Bild

Benutzeravatar
Schmusekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2010 20:38
Geschlecht: weiblich

Re: FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon Schmusekatze » 26.06.2011 17:49

Habe nochmals im Impfheft nachgesehen.
FeLV Test wurde im 2009 gemacht. Mit Speichel... Also FIV Test haben wir nicht.

Werde beim nächsten TA Besuch mal drauf ansprechen. Vielleicht können sie es ja gleich mal testen..
Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon Mozart » 26.06.2011 18:40

Würde es jetzt mal so sagen: es ist nahezu nicht wahrscheinlich dass eine Katze sich im Mutterleib anstecken kann. :wink:
Ich habe nichts darüber gefunden, ob die Übertragung im Labor "erzeugt" wurde, oder ob man es im Rahmen einer Obduktion festgestellt
hat. Letzteres ist für mich am wahrscheinlichsten.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon purraghlas » 26.06.2011 18:46

Ja, laß es sicherheitshalber testen.

Das geht ja ohne Narkose ganz schnell. Und wenn er im Schnelltest positiv ist, wird's nochmal ins Labor geschickt, weil einige Schnelltests falsch positiv sind.
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Re: FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon Gwynhwyfar » 26.06.2011 21:57

Ich halte es auch für nicht sehr wahrscheinlich, sonst hätte er schon Krankheitssymptome.
Lass es mit ein bisschen Blut testen, das ist wirklich nicht viel und dann hast Du Gewissheit,
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Schmusekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2010 20:38
Geschlecht: weiblich

Re: FIV im Mutterleib übertragbar?

Beitragvon Schmusekatze » 27.06.2011 08:14

Wir haben in der nächsten Zeit kein TA Besuch geplant. Evtl. gegen Ende des Jahres (falls nichts dazwischenkommt).

Naja, diesen Virus können sie lange in sich tragen ohne das man was bemerkt. Es ist nicht gesagt, dass er die Sympthome schon zeigen würde.

Ich werde es mal testen lassen.. auch wenn sich alles in mir dagegen währt...Bei positiven Test würde ich mich total fertigmachen.. :( .

Gott, nicht mal dran denken..
Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal Bild



Zurück zu „Infektions- und Immunkrankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste