Herzlich Willkommen auf der Homepage von Nadja Diesen Eintrag auf Facebook teilen



Katzen 10% NK


Nadja
Püppi Junior, Mausebärchen, Wizzle


photo von Nadja
Kätzin

Geburtsdatum: 23.04.2005
Vorlieben: Ich bin ein richtiger Wirbelwind, sagen meine
Menschen immer. Sie wundern sich, wie aktiv
ich bin und wie wenig Schlaf ich am Tag
brauche. Aber erstens schläft man ja in der
Nacht (im Bett ganz nah bei meiner Mama) und
zweitens gibt es ja sooooo viel zu entdecken
und zu erleben.
Jetzt im Winter ist es ganz besonders
spannend, weil meine Menschen ein
Vogelhäuschen aufgestellt haben und ich das
Federvieh wunderbar beobachten kann –
‚Fernsehen’ nennen meine Menschen das.
Manchmal kommt auch eine Maus in das
Vogelhäuschen, das finde ich dann immer ganz
besonders spannend, obwohl ich auch etwas
Angst habe, am liebsten ist es mir dann, wenn
mich meine Mama auf den Arm nimmt und mit
mir zusammen schaut (Faszination und
Schrecken halt ...). Vögel oder Mäuse jagen
kann ich ja nicht, da mich meine Menschen
nicht rauslassen (nur auf den Balkon), dafür
liebe ich es aber Fliegen zu fangen – die
schmecken wirklich ganz vorzüglich!
Viel schöner finde ich es aber, wenn meine
Mama mit mir spielt (das fordere ich auch
mehrmals am Tag ein). Ich bin eine ganz
begabte Ballspielerin und kann auch ganz hoch
springen, wenn meine Mama das Bällchen in
die Luft wirft, damit ich es fange. Sehr lustig ist
es auch, an der Mama hochzuspringen oder an
ihr hoch zuklettern, um ihr das Spielzeug aus
der Hand zu schnappen.
Das Fressen ist mir nicht so wichtig (nur
meinen Thunfisch liebe ich), allerdings mag ich
kleine Leckerlies zwischendurch und meinen
Philadelphia, den ich morgens beim Frühstück
immer mit meiner Mama esse (Finger ablecken
ist besonders schön!).
In den Ruhephasen, die ich mir und meiner
Mama auch am Tag zugestehe, liege ich am
liebsten in meinem Körbchen oder auch auf
der knallheißen Heizung.
Nachtrag: Eines hatte ich noch vergessen;
meinen Bruder Nico! (Ich schäme mich ...)
Dabei haben wir uns wirklich lieb. Manchmal
raufen wir ein bisschen (und kämpfen um die
Gunst unserer Mama), aber im Großen und
Ganzen verstehen wir uns sehr gut. Uns was
täte ich wohl ohne ihn?
Abneigungen: Ich bin eine sehr ausgeglichene Katze und
habe daher kaum Abneigungen (selbst beim
Tierarzt bin ich relativ ruhig). Besuch allerdings
hasse ich. Meine Menschen behaupten, ich sei
ein kleiner Angsthase, ich aber sage, man
kann nie vorsichtig genug sein und verkrieche
mich lieber. Ich halte es da mit Methusalix: „Ich
habe nichts gegen Fremde, aber diese
Fremden sind nicht von hier.“ und lasse lieber
Vorsicht walten.
Homepage: http://
E-Mail




zurück