Herzlich Willkommen auf der Homepage von Luca Diesen Eintrag auf Facebook teilen



Katzen 10% NK


Luca
Mäusi, Madamchen, Süße, Tiger, Wildcat, Kuschel


photo von Luca
Kätzin

Geburtsdatum: 02.02.2004
Vorlieben: Unsere Luca liebt es jeden Tag einige Zeit auf
dem Balkon zu verbringen. Anfangs noch
ängstlich Pfote für Pfote hinausgetapst, zählt
nun der Balkon zu ihren Lieblingsplätzen. Sie
ist ein lieber Dickkopf, der entscheidet wo es
bei uns zu Hause langgeht. Wenn es jemand
wagte sie hochzuheben, hat sie jämmerlich
gepiepst - inzwischen schleckt sie mir kurz
über die Nase, weil sie weiß, dann darf sie
sofort wieder runter... Kuscheln ist angesagt,
wenn sie allein zu Hause war - und mich
schrecklich vermisst hat - natürlich auch jeden
Morgen beim Aufstehen. Zu Bett gehen wir
gemeinsam - wehe, sie darf nicht mit ins
Schlafzimmer! Neben meinem Kopfkissen rollt
sie sich dann ein. Selbst wenn mal eine Seite
des Bettes leer sein sollte - ihr Lieblingsplatz
ist direkt neben mir... Nur manchmal kann sie
es einfach nicht lassen, an meinen Haaren zu
knabbern, aber sonst ist sie eine ganz Liebe!
Klettern und Springen kann sie wie eine Große,
vor allem wenn jemand eine Banane in der
Hand hält und ihr nichts davon abgibt, dann
geht´s hoch das Hosenbein und rauf auf den
Rücken! Wir haben sie ganz doll in unser Herz
geschlossen...
Abneigungen: Angst macht ihr alles was furchtbar laut ist -
wie bei vielen Artgenossen flüchtet sie ab
unter das Sofa, wenn der Staubsauger am
Werk ist.
Einen Platz lässt sie sich nicht zuweisen - sie
entscheidet, wo sie sich niederlässt. Wenn ich
sie auf einen bestimmten Platz setzte, steht sie
auf und sucht sich einen anderen Platz. Sogar
ihren Lieblingsplatz im Bett lässt sie sich nicht
aufzwingen - nein, erst mal aufstehen,
weggehen - und dann, wenn keiner hinguckt,
plumps, liege ich wieder auf meinem Platz
neben dem Kopfkissen...
Was sie verständlicherweise nicht so gerne
mag - sie sogar furchtbar wild machen kann,
ist die Fellpflege per Kamm. Das zippt doch so
furchtbar - aber als langhaarige Perser muss
sie da regelmäßig durch. Wenn´s zu lange
dauert - vor allem, wenn sie gar zu sehr
zappelt, kann´s schon mal etwas dauern - wird
sie fuchsig - da kann´s auch passieren, dass
ich angefaucht werde, wenn ich nicht mit dem
Kämmen aufhöre.
Und Wasser ist ihr ärgster Feind - wenn nach
dem Gang zum Katzenklo mal ein Malheur
passiert ist und sie gewaschen werden soll,
können sogar blutige Kratzer auf meinen
Armen von dem Abenteuer Wasser zeugen.
Mindestens aber werde ich kräftig angefaucht,
während ich sie festhalte. Zum Glück müssen
wir dies nicht all zu oft durchstehen.
Homepage: http://www.kittengallery.de
E-Mail

Luca als Postkarte verschicken




zurück