Herzlich Willkommen auf der Homepage von Hiram "Hamlet" von Askania Diesen Eintrag auf Facebook teilen



Katzen 10% NK


Hiram "Hamlet" von Askania
spitzname??? "dicker", obwohl er das gar nicht ist, und ganz oft auch einfach nur "NEIN, pfui"


photo von Hiram "Hamlet" von Askania
Kater

Geburtsdatum: 12.11.2002
Vorlieben: Ich liebe es mit Alu-Papier "katz und maus"
zu spielen. Ich freu mich ganz besonders
über meine morgentliche Fütterstunde, in
der es nur um MICH geht. Kabel finde ich
besonders unwiderstehlich, die wackeln
soooo schön. Ich kanns einfach nicht
lassen,
obwohl ich jedes mal mit tadelnden Blicken
bestraft werde, aber keiner kann mir lange
böse sein. Außerdem habe ich den Handschuh
meines Herrchens zum fressen gern, auch
wenn er dadurch mit abgefrorenen Fingern in
der Weltgeschichte rumfahren muss. Und wenn
ich mal nicht an dem rumknabber, dann steck
ich grad unter meinem Lieblingssessel oder
auf meinem Selbstgebauten Kratzbaum und
beobachte von dort aus das Geschehen. Aber
der beste Platz ist im Bett und da lässt es
sich, zum Leidwesen meiner Dosenöffner,
nicht nur gut schlafen. Besonders spannend
wirds, wenn Füße oder Hände aus dem Bett
hängen, die laden ja förmlich zum dran
knabbern ein. Naja und wenn ich absolut
niemanden zum Spielen finde, dann schmuse
ich auch ganz gerne. Darum kommt mein
Frauchen morgens oft zu spät zur
Arbeit. Wer kann denn auch schon ein so
süßes Wollkneul wie mich einfach alleine
lassen.
Abneigungen: Mir ist dieses braune riiiieeeeesenhafte
Hundevieh von Frauchens Mama ganz schön
suspekt. Auch wenn es nur ein Dackel ist,
die sind die schlimmsten. Und wenn er mich
nicht gerade wie wild
anbellt oder an meinem Popo rumschnuppern
will (so eine Sau), dann schleppt der immer
seine doofen Spielsachen an und quitsch
ganz komisch.
Außerdem kann ich es gar nicht leiden mal
nicht im Mittelpunkt zu stehen oder wenn
ich nicht mit den Haaren meines Frauchens
spielen darf.
Aber das schlimmste sind Tierärzte! Die
alleine wären ja noch auszuhalten, aber
wenn sie einem dann meeeeggaaa große
Fieberthermometer in den Po stopfen ...
*würg*
Homepage: http://www.kleinesfreddchen.de.vu
E-Mail



21.06.2004

... weißt du wie schrecklich das ist, wenn
dich so ein kleines Geschöpf mit großen
Kulleraugen ansieht und miaut und schreit
und du ihm nicht helfen kannst?? ... nicht
mal weißt, ob und wo ihm was weh tut??? Er
sah ziemlich schlimm aus ... triefende Nase,
struppiges Fell, abgemagert, ganz weiß ...
In seiner letzten Nacht bin ich ständig von
einem kläglichen Miauen wach geworden ...
ich war soooo müde und Hamlet hat nur ganz
schwer Luft bekommen und immer wieder bin
ich aufgeschreckt und hab nachgesehen, ob er
noch atmet ... und dann hab ich ihn in den
Arm genommen, damit ich sofort mitbekomme,
wenn sein Herzchen nicht mehr schlägt ...
hab immer wieder sein Pfötchen angestubst,
wenn ich ihn nicht mehr atmen gehört
habe ... und er ist immer wieder vom Bett
gehüpft, hat sich mit offenem Mund auf den
Fussboden gesetzt, damit er besser Luft
bekommt ... das war so grausam ...

Mein kleiner Hamlet wurde am 21.06.2004
eingeschläfert, weil er an FIP erkrankt war.

Meine Wohnung ist ohne ihn sehr leer und
verlassen. Ich vermisse besonders sein
freundliches Maunzen zur Begrüßung. Keiner
knuddelt mehr mit mir auf dem Sofa und wenn
ich abends zu Bett gehe folgt mir keiner, um
sich an mich zu kuscheln. Ich bin nur noch
sehr ungern zu Hause, die Wohnung kommt mir
irgendwie fremd vor ... alles erinnert mich
an ihn.

Ich habe heute alle seine Sachen zusammen
gesucht und weggeschmissen ... es tat sehr
weh ... es war, als wenn er noch einmal
sterben würde ...



"Ich will weg von hier!!!
Doch es scheint egal wohin ich lauf´,
das mit dir hört nicht auf ...
sag mir, wann hört das auf?"
(Silbermond - Durch die Nacht)

Hiram "Hamlet" von Askania als Postkarte verschicken




zurück